Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

20-jährige Schwimmerin Rikako Ikee nach überstandener Leukämie zurück im Bassin

Die erst 20-jährige Schwimm-Hoffnung Japans, Rikako Ikee, hat ein viel beachtetes Wettkampf-Comeback gefeiert.

Rikako Ikee staunt im Wasser.
Legende: Rikako Ikee Die 20-jährige Schwimmerin hat einen enormen Kampfgeist und ist dafür belohnt worden. Getty Images

Die schwer erkrankte Rikako Ikee schreibt wieder sportliche Schlagzeilen. Die 20-Jährige stieg am Samstag bei einem vom Schwimmverband Tokio organisierten Rennen ins Becken und schlug über 50 m Freistil nach 26,32 Sekunden an. «Die Tatsache, dass ich schwimme und wieder hier bin – ich bin gerührt», liess sich die Japanerin zitieren.

Ikee hatte im Dezember 2019 nach fast 10 Monaten das Krankenhaus verlassen. Sie hatte im Februar 2019 ihre Leukämie-Erkrankung öffentlich gemacht, nachdem bei einem Trainingslager in Australien gesundheitliche Probleme aufgetreten waren.

Der Olympia-Traum lebt wieder

Ikee hatte bei den Asienspielen 2018 in Indonesien als erste Schwimmerin der Geschichte 6 Goldmedaillen gewonnen. Sie wollte bei den Olympischen Spielen 2020 in ihrer Heimat Tokio zum Superstar werden, vor allem über 100 m Delfin galt sie als Gold-Kandidatin.

Die Sommerspiele sind längst auf den Juli/August 2021 verschoben worden. Gut möglich, dass die Lokalmatadorin Ikee bis dann den Wettlauf mit der Zeit gewinnt und bei Olympia starten kann.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen