Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Neuer 1500-m-Weltrekord Ledecky schwimmt sagenhafte 5 Sekunden schneller

Die fünffache Olympiasiegerin aus den USA senkt ihren eigenen Weltrekord über 1500 m Freistil gleich um 5 Sekunden.

Eine Schwimmerin.
Legende: Den Rekord pulverisiert Katie Ledecky schwamm die Konkurrenz in Grund und Boden. Imago/Archiv

Katie Ledecky schlug bei einem Wettkampf in Indianapolis über 1500 m Freistil in 15:20,48 Minuten an. Ihre bisherige Bestmarke (15:25,48 Minuten) hatte die 21-jährige Amerikanerin 2015 bei der WM im russischen Kasan aufgestellt. Für Ledecky, welche die Zweitplatzierte 49 Sekunden hinter sich liess, war es bereits der 14. Weltrekord.

1500 m in Tokio 2020 im Programm

Die Langstrecke wird bei den Spielen 2020 in Tokio erstmals zum olympischen Programm gehören. Bisher waren die 800 m die längste Distanz bei den Frauen. Hier gewann Ledecky 2012 in London Gold. Vier Jahre später in Rio holte sie weitere vier Gold- und eine Silbermedaille.

«Ich wusste, dass es gut werden würde. Ich habe sehr, sehr gut trainiert und dabei ein paar Dinge probiert, die ich vorher noch nicht gemacht habe», sagte Ledecky.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Auf der Distanz bei dem Alter kann eine solcher Leistungssprung möglich sein, doch Vorbehalte zu haben ist ebenso angebracht! Zweifel bleiben und das zu Recht!
  • Kommentar von Werner Christmann  (chrischi1)
    Gott sei Dank ist das keine Russin, gell Herr Seppelt.
  • Kommentar von Kilian Wernli  (Herzblatt)
    "Ich habe sehr, sehr gut trainiert und dabei ein paar Dinge probiert, die ich vorher noch nicht gemacht habe" evt. Doping? :D