Zum Inhalt springen

Header

Video
Im 2021 darf wieder geschwungen werden
Aus sportflash vom 29.09.2020.
abspielen
Inhalt

Schutzkonzept des Verbandes 2021 finden Schwingfeste definitiv wieder statt

Der Eidgenössische Schwingerverband hat ein Rahmenschutzkonzept für die Durchführung der Schwingfeste 2021 erstellt.

Wegen der Corona-Pandemie fiel die Schwing-Saison 2020 ins Wasser. Am Dienstag hat der Eidgenössische Schwingerverband ESV über das kommende Jahr informiert. 2021 werden sämtliche Schwingfeste der Aktiven und Nachwuchsschwinger definitiv stattfinden.

Bei der Durchführung der Anlässe seien die Vorschriften des Bundesamtes für Gesundheit sowie der Kantone uneingeschränkt einzuhalten. Zudem hat der ESV angesichts des Coronavirus ein Rahmenschutzkonzept erarbeitet.

2 Schwinger im Kampf.
Legende: Action im Sägemehl 2021 wird wieder geschwungen. Keystone

Maskenpflicht und Zuschauerbeschränkung

Es werde keine «normale» Schwingsaison werden, sagt Rolf Gasser,
Leiter der ESV-Geschäftsstelle. «Wir sind uns bewusst, dass wir mindestens 2021 mit dieser neuen Normalität leben müssen.»

Bei Festen über 1000 Zuschauer dürfen nur 2 Drittel der Sitzplätze belegt werden. Während des Festes besteht Maskenpflicht. Auch die Athleten müssen abgesehen von definierten Zonen einen Mundschutz tragen.

Mit dem ESV-Jubiläumsschwingfest in Appenzell und dem 17. Kilchberger Schwinget stehen 2021 gleich 2 Highlights im Kalender.

Video
Gasser: «Wir brauchen die grossen und kleinen Feste»
Aus Sport-Clip vom 29.09.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.