Zum Inhalt springen

Header

Video
Der Tag nach Stuckis grösstem Triumph
Aus sportaktuell vom 26.08.2019.
abspielen
Inhalt

Sympathisch wie eh und je Stucki: «Es ist schön, wenn die ganze Schweiz hinter dir steht»

Am Tag nach seinem grössten Triumph: Schwingerkönig Christian Stucki zeigt sein Zuhause in Lyss.

Keine Pause für den Schwingerkönig. Am Tag nach seiner Krönung am Eidgenössischen in Zug ging es für Christian Stucki Schlag auf Schlag weiter. «Es läuft enorm viel», sagte der 34-Jährige.

Nach dem vollgepackten Wochenende hat Stucki am Montag zu sich nach Hause eingeladen: Der Berner öffnete die Türen zu seinem Zuhause in Lyss. Während seine beiden Buben im Trampolin ihre Schwingkünste demonstrierten, stand er den Medien Red und Antwort.

Video
«Ob König oder nicht: Ich bin der, der ich bin.»
Aus Sport-Clip vom 26.08.2019.
abspielen

«Es ist schön, wenn die ganze Schweiz hinter dir steht», sagte Stucki. Als Schwingerkönig will der Berner aber trotzdem nicht vergessen, wer er ist. «Ich bin der, der ich bin. Und so möchte ich auch bleiben.» Wer wohl beinahe am besten weiss, wer «Chrigu» ist, sind die Eltern des Schwingerkönigs. Auch sie sind nun plötzlich gefragte Leute.

Abschalten im September

Am Montagabend wird Stucki von seinem Schwingklub in Lengnau geehrt, am Dienstag folgt dann die grosse Feier in Lyss. Vorerst also noch keine Erholung für den Schwingerkönig. So richtig abschalten kann Stucki dann im September: Er verreist mit seiner Familie in die Ferien.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen