Zum Inhalt springen

Header

Video
Fanny Smith: Nach dem Rekord ist vor der WM
Aus Sport-Clip vom 29.01.2021.
abspielen
Inhalt

Weltcup im Skicross Fanny Smith: Rekord im Sack, WM vor Augen

Die 28-jährige Waadtländerin ist auf bestem Weg, ihre bereits beeindruckende Trophäen-Sammlung zu erweitern.

Letztes Wochenende kürte sich Fanny Smith im Alter von 28 Jahren zur erfolgreichsten Weltcup-Skicrosserin aller Zeiten. Ihren 27. Sieg konnte die Waadtländerin aus Villars im schwedischen Idre feiern, den bereits 4. in dieser Saison.

Sie sei «unglaublich zufrieden und stolz, dass ich es geschafft habe», liess sich Smith auf der Swiss-Ski-Homepage zitieren. «Das harte Training, die vielen Entbehrungen und all die Entscheidungen, die ich in den letzten Jahren treffen musste, waren die richtigen und haben sich jetzt ausbezahlt.»

Smith' beeindruckendes Palmarès


Siege
Weitere Podestplätze
Weltcup
2725
Gesamtweltcup2 (2012/13, 2018/19)
5
WM1 (Gold 2013)
3 (Bronze 2015, Silber 2017/2019)
Olympia-
1 (Bronze 2018)

Kristall ist griffbereit

Im Gesamtweltcup hat Smith einen Vorsprung von 207 Punkten auf ihre erste Verfolgerin Marielle Thompson (CAN). Bei noch 4 ausstehenden Weltcuprennen steht sie bei einem guten Ergebnis am Feldberg kurz vor dem Gewinn ihrer 3. grossen Kristallkugel nach 2013 und 2019.

Mit der Strecke im Hochschwarzwald hat Smith noch eine Rechnung offen. 2019 kam sie dort nicht über die Ränge 7 und 12 hinaus. Als 2017 die Qualifikation gewertet wurde, belegte sie Rang 2.

1. Rennen am Feldberg abgesagt

Am Samstag wäre eigentlich schon ein Rennen geplant gewesen, doch schlechte Wetterbedingungen verunmöglichten einen Start. Über einen möglichen Ersatztermin informierte die FIS noch nicht.

In diesem Jahr gibt es eine komplett neue Strecke am gleichen Hang. Der Kurs dauert neu 1:15 Minuten statt nur 50 Sekunden und ist anspruchsvoller gestaltet. Für das gesamte Fahrerfeld eine Herausforderung: Abgesehen von einem Starttraining und kurzen Versuchen am Samstagmorgen vor der Absage des 1. Rennens ist die Strecke Neuland für die Athletinnen.

Sendehinweis

Nachdem das 1. Rennen am Feldberg wegen schlechten Wetter-Bedinungen abgesagt werden musste, findet nur ein Rennen statt. Dieses überträgt SRF wie folgt:

  • Sonntag, 31.1., 11:55 Uhr im Livestream in der SRF Sport App.

Eine Teilaufzeichnung sehen Sie am Nachmittag auf SRF zwei.

WM kündigt sich «anstrengend und fordernd» an

Mitte Februar findet dann wieder in Idre die von Peking übernommene WM statt. Die vierfache WM-Medaillengewinnerin wird dort als Topfavoritin antreten. «Idre liegt mir zwar und ich mag diesen Ort, aber der Kurs ist unglaublich anstrengend und fordernd», sagt Smith.

Man benötige «sensationelles Material» für die langen Gleitphasen und eine gute Strategie. Fehler dürfe man sich nicht leisten. «Sonst bist du weg.»

Fanny Smith
Legende: Steht meist in der Mitte des Podests Fanny Smith imago images

Verletzungsfrei nach Peking

Als längerfristige Ziele setzt sich Smith, das aktuelle Niveau zu halten, kleine Dinge zu justieren und verletzungsfrei zu bleiben. Kommenden Winter sind in Peking Olympische Winterspiele geplant. Olympia-Gold fehlt der Bronze-Gewinnerin von Pyeongchang in ihrer Sammlung noch.

SRF zwei, sportlive, 24.01.2021, 13:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen