Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Ryoyu Kobayashi.
Legende: Ryoyu Kobayashi. Keystone
Inhalt

Aufwärtstrend bei Ammann Japanischer Sieg in Engelberg

Weltcup-Leader Ryoyu Kobayashi gewinnt auf der Gross-Titlis-Schanze. Simon Ammann erreicht den Final.

Kobayashi schockte bereits im 1. Durchgang die Konkurrenz. Der Japaner segelte auf 144 Meter und egalisierte damit Domen Prevc' Schanzenrekord aus dem Jahr 2016.

Legende: Video Kobayashi egalisiert Schanzenrekord abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Aus sportlive vom 16.12.2018.

Weil er keinen Telemark setzte, hielt sich sein Vorsprung zwar in Grenzen, mit 137 Metern sprang er im 2. Durchgang aber erneut Bestweite. Kobayashi verwies die Polen Piotr Zyla und Kamil Stoch um 9,3 respektive 14,9 Punkte auf die Plätze 2 und 3 und feierte seinen bereits 4. Saisonsieg. Der Deutsche Karl Geiger, der Sieger des Samstags, wurde Vierter.

Erste Punkte für Ammann

Einziger Schweizer im Finaldurchgang war Simon Ammann. Der Toggenburger holte mit Sprüngen auf 126,5 und 127 Meter als 29. erstmals diese Saison Weltcup-Punkte.

Der bislang beste Schweizer in dieser Saison, Killian Peier, verpasste mit 127,5 Meter den Final um 0,6 Punkte und wurde 31. Noch weiter zurück war Gregor Deschwanden als 46. (118,5 m).

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.12.18, 13:55 Uhr