Zum Inhalt springen
Inhalt

Todesursache unbekannt Skisprung-Olympiasieger Nykänen gestorben

Finnland trauert um Matti Nykänen. Der viermalige Skisprung-Olympiasieger starb im Alter von 55 Jahren.

Legende: Audio Skisprung-Legende Matti Nykänen verstorben (Radio SRF1) abspielen. Laufzeit 00:41 Minuten.
00:41 min

Matti Nykänen ist in der Nacht zum Montag verstorben, wie das finnische Magazin Seiska unter Berufung auf Nykänens Ehefrau Pia berichtet. Die Todesursache ist noch unbekannt.

Nykänen hatte in den 1980er-Jahren seinen Sport dominiert. Allein bei den Winterspielen 1988 in Calgary gewann er drei Goldmedaillen, zudem triumphierte er 1984 in Sarajevo von der Grossschanze.

Absturz nach Karriereende

Die Biografie von Nykänen, sechsmal Weltmeister und viermal Sieger des Gesamtweltcups, nahm nach seinem Karriereende eine tragische Wende. Der Ausnahmesportler wurde wegen wiederholter häuslicher Gewalt und einer Messer-Attacke auf einen Freund verurteilt, ausserdem prägten Alkoholexzesse, gescheiterte Ehen und Geldprobleme sein Leben.

Legende: Video Schon 1988 ein Bad Boy: Nykänens Olympiasieg auf der Normalschanze abspielen. Laufzeit 00:59 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.02.2019.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.