Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Wind
Legende: Wieder zu viel Wind Das Wetter machte den Organisatoren der Freestyle-WM gleich mehrere Striche durch die Rechnung. Keystone
Inhalt

1. Diagnose bei Podladtchikov Kein Slopestyle: Wind verhindert krönenden WM-Abschluss

Iouri Podladtchikovs Verletzung betrifft die Achillessehne. Nicht nur für den Zürcher endete die Freestyle-WM frühzeitig.

Der Abschluss der Freestyle-WM in Park City konnte nicht wie geplant über die Bühne gehen. Die Medaillenentscheidung der Slopestyle-Snowboarder musste am Sonntag wegen Windes abgesagt werden.

Die Organisatoren werteten die Ergebnisse aus der Qualifikation. Gold bei den Männern ging an den Amerikaner Chris Corning, bei den Frauen an Zoi Sadowski-Synnott aus Neuseeland.

An der WM im Bundesstaat Utah fielen damit insgesamt 5 Wettkämpfe dem Wetter zum Opfer. Die beiden Big-Air-Bewerbe der Snowboarder sowie der Slopestyle der Freeskierinnen waren bereits gestrichen worden.

Podladtchikov wird genauer untersucht

Iouri Podladtchikov hat sich bei seinem Trainingssturz am Freitag an der Achillessehne verletzt. Dies haben Untersuchungen durch Teamarzt Stefan Fröhlich ergeben.

Iouri Podladtchikov
Legende: Sturz mit Folgen Iouri Podladtchikov. Keystone

Weitere Abklärungen in der Schweiz sollen das genaue Ausmass der Verletzung zeigen. Der 30-jährige Zürcher war nach geschaffter Qualifikation nur Minuten vor dem Finaldurchgang beim Versuch eines Yolo-Flips gestürzt.

Legende: Video Podladtchikov stürzt beim Aufwärmen und verpasst den Final abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus sportlive vom 08.02.2019.