Zum Inhalt springen
Inhalt

Patrizia Kummer wird Vierte Caviezel zum 2. Mal auf dem Podest

Alpin-Snowboarder Dario Caviezel hat in Bad Gastein die beste Weltcup-Klassierung seiner Karriere realisiert.

Legende: Video Der Final-Run Baumeister - Caviezel abspielen. Laufzeit 00:29 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.01.2019.

Dario Caviezel erreichte im Slalom von Bad Gastein erstmals im Weltcup den Final eines Parallel-Wettkampfs. Zum Sieg reichte es zwar nicht: Der 23-jährige Bündner unterlag dem Deutschen Stefan Baumeister im Final um 0,40 Sekunden. Gleichwohl realisierte Caviezel seine beste Klassierung der Karriere.

Zuvor war ein 3. Platz, den er im Dezember 2017 im Parallel-Riesenslalom in Carezza im Südtirol errungen hatte, die Top-Platzierung gewesen.

Olympiasieger Nevin Galmarini schied in den Viertelfinals aus.

Kummer neben dem Podest

Bei den Frauen belegte die Walliserin Patrizia Kummer, die Olympiasiegerin 2014, den 4. Platz. In den letzten K.o.-Entscheidungen unterlag sie der nachmaligen Siegerin Claudia Riegler aus Österreich im Halbfinal und deren Landsfrau Sabine Schöffmann im Duell um Platz 3.