Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Schweiz - Deutschland abspielen. Laufzeit 03:08 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.08.2019.
Inhalt

Auftakt zur EM Schweizer Volleyballerinnen gegen Deutschland chancenlos

Die Volleyballerinnen verlieren in Bratislava ihr erstes Spiel an der Europameisterschaft klar in 3 Sätzen.

Zum Auftakt der Volleyball-Europameisterschaft hat es für die Schweizer Frauen in Bratislava wie erwartet eine klare Niederlage abgesetzt. Gegen den zweimaligen Europameister Deutschland verlor die Equipe von Trainer Timo Lippuner mit 16:25, 19:25, 21:25.

Die Zahlen zum Spiel.
Legende: Die Zahlen zum Spiel. SRF

Nachdem sie die ersten beiden Sätze relativ früh aus den Händen gegeben hatten, rappelten sich die Schweizerinnen zu Beginn des 3. Durchgangs auf. Zwischenzeitlich lagen sie gar mit 6:2 in Front, ehe die Deutschen aufdrehten und nach 71 Minuten ihren ersten Matchball mit einem Service-Winner verwerteten.

Deutschland zeigte Respekt vor uns, dies ist für uns ein Riesen-Kompliment.
Autor: Timo LippunerSchweizer Nationalcoach

Der Nationaltrainer sprach trotz klarem Verdikt hinterher von einem mutigen Auftritt und vielen guten Aktionen. «Deutschland lief mit der Stamm-Sechs auf und musste praktisch durchziehen. Der Gegner zeigte Respekt vor uns, dies ist für uns ein Riesen-Kompliment», so der 39-Jährige.

Die «Schweizer»-Gruppe D auf einen Blick

Vorrunde. 1. Spieltag (in Bratislava): Schweiz - Deutschland 0:3 (16:25, 19:25, 21:25). Weissrussland - Russland 0:3 (24:26, 16:25, 22:25). Slowakei - Spanien 3:0 (26:24, 29:27, 25:18)
Modus: Die ersten vier aus den vier Sechsergruppen qualifizieren sich für die Achtelfinals.

Nun gegen die Slowakei

Für das junge, unerfahrene Schweizer Team, das sich erstmals aus eigener Kraft für eine Endrunde qualifiziert hat, geht es Schlag auf Schlag weiter. Am Samstag wartet im 2. EM-Spiel Co-Gastgeber Slowakei, am Sonntag folgt das Duell mit Rekordweltmeister Russland. Wollen die Schweizerinnen die Achtelfinals erreichen, müssen sie in der Sechsergruppe 2 Teams hinter sich lassen.

Legende: Video Die wichtigsten Szenen aus dem Live-Spiel abspielen. Laufzeit 02:13 Minuten.
Aus sportlive vom 23.08.2019.

Live-Hinweis

Verfolgen Sie die Gruppenspiele der Schweizer Volleyballerinnen wie folgt in der SRF Sport App, auf srf.ch/sport sowie am TV:

  • Samstag, 24.8.: Schweiz-Slowakei, ab 19:50 Uhr (SRF info)
  • Sonntag, 25.8.: Schweiz-Russland, ab 19:50 Uhr (SRF info)
  • Dienstag, 27.8.: Schweiz-Spanien, ab 17:20 Uhr (SRF zwei)
  • Donnerstag, 29.8.: Schweiz-Weissrussland, ab 17:50 Uhr (SRF zwei)

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 23.08.2019 14:20 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Das Plus der Deutschen war ihre grössere Erfahrung und Routine!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alfred Signer  (Giacobbo)
    So übermächtig, wie der SRF-Reporter immer wieder betonte, fand ich das deutsche Team nicht. Sicher spielen die deutschen Frauen variantenreicher, im Angriff breiter abgestützt und insgesamt mit weniger Fehlern. Dass sich Licht und Schatten bei den jungen Schweizerinnen häufig abwechseln, war zu erwarten. Trotzdem wäre es wichtig, dass Basics wie Service, Service-Annahme und Blocksicherung weniger fehlerhaft sind. Da wurde zuviel gesündigt. Dazu kommt, dass eine Top-Passeuse und -Libera fehlen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen