Zum Inhalt springen

Header

Trainer Timo Lippuner gibt seinen Spielerinnen Anweisungen.
Legende: Vor dem letzten Schritt Trainer Timo Lippuner und seine Spielerinnen. Keystone
Inhalt

Qualifikation für EM winkt Schweizer Volleyballerinnen wollen Historisches schaffen

Die Frauen-Nati hat es in den eigenen Händen, sich für die Endrunde im nächsten Sommer zu qualifizieren.

Es wäre ein historischer Moment, würde sich die Volleyball-Nati der Frauen erstmals auf sportlichem Weg für ein Endrundenturnier qualifizieren. Mit der Aufstockung des Teilnehmerfeldes für die EM 2019 von 16 auf 24 Nationen hat der europäische Verband CEV die Tore weit aufgestossen.

Noch ein Punkt fehlt

Mit 9 Punkten aus den ersten 4 Spielen haben sich die Schweizerinnen eine ausgezeichnete Ausgangslage geschaffen. Nun genügt ihnen am Samstag bei den bereits qualifizierten Kroatinnen oder am Mittwoch zuhause gegen Österreich ein Punkt (2:3-Niederlage), um Platz 2 und damit die erstmalige sportliche Qualifikation für eine Endrunde zu schaffen.

Gegen Kroatien setzte es im August eine 1:3-Niederlage ab. Österreich schlug das Team von Trainer Timo Lippuner zum Quali-Auftakt souverän mit 3:1.

Männer brauchen Schützenhilfe

Auch die Männer schielen noch auf ein EM-Ticket. Die Chancen darauf sind aber nur noch sehr klein. Selbst mit 2 Siegen gegen Ungarn und die Ukraine müssen die Schweizer auf Schützenhilfe hoffen, um Mazedonien noch von Rang 2 zu verdrängen.