Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung 3. Finalspiel Amriswil – Chênois
Aus Sport-Clip vom 10.04.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 26 Sekunden.
Inhalt

Thurgauer damit Double-Sieger Amriswiler Volleyballer küren sich zum Schweizer Meister

    Einen einzigen Satz gaben die Volleyballer aus Amriswil in der gesamten Final-Serie gegen Chênois Genève ab. So kürten sie sich denn auch bei erster Möglichkeit und völlig verdient zum Schweizer Meister. Für die Thurgauer ist es der 5. Meistertitel der Klubgeschichte.

Amriswiler küren Saison

Der Westschweizer Titelverteidiger fand hingegen in keinem der drei Aufeinandertreffen ein probates Mittel und blieb nach 1:6 Sätzen auch im 3. Duell ohne Chance. Amriswil holte sich den Pokal mit einem konzentrierten Auftritt und mit 25:13, 25:21, 25:21 Punkten.

Vor eigenem Publikum legten die Thurgauer furios los und entschieden den Startsatz zügig für sich. Im 2. Umgang fanden die Romands dann besser ins Spiel, konnten die Partie aber nur bis kurz vor die Entscheidung ausgeglichen gestalten.

Im entscheidenden Durchgang zeigten die Gastgeber ein letztes Mal, warum sie in der Schweiz derzeit die besten Volleyballer sind. Mit 25:21 Punkten sicherten sie sich nach 67 Minuten den Titel und gewannen damit nach 2009 und 2017 zum 3. Mal auch das Double.

srf.ch/sport, Web-only-Livestream, 10.04.22, 15:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Urs Poltéra  (Urs Poltéra)
    Grossartiger und überzeugender Sieg von Amriswil gegen ein starkes Chênois!! Es hat riesigen Spass gemacht mitzufiebern und dann das Double zu feiern! Was für eine Stimmung in der ausverkauften Halle!!
  • Kommentar von Thomas Maier  (Das Merkel dir)
    Bravo Amriswil
    war selbst im Stadion, echt geile Stimmung