Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wintersport-News des Tages Skisprung-Olympiasieger verpasst ganze Saison

Andreas Wellinger fällt mit einer Knieverletzung aus.
Legende: Im Pech Andreas Wellinger fällt mit einer Knieverletzung aus. Reuters
  • Skispringen: Lange Pause für Wellinger

Der komplette nächste Skisprung-Winter wird ohne den deutschen Olympiasieger Andreas Wellinger stattfinden. Der 23-jährige Bayer zog sich beim Training im österreichischen Hinzenbach einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu und muss lange pausieren. Wellinger hatte bei den Winterspielen 2018 in Südkorea Gold auf der Normalschanze gewonnen.

  • Ski alpin: Baumann startet neu für Deutschland

Das alpine Speedteam des Deutschen Skiverbandes (DSV) erhält Verstärkung durch den Österreicher Romed Baumann. Nach der Hochzeit mit der früheren Rennläuferin Veronika Eller hat der 33-Jährige auch die deutsche Staatsbürgerschaft erworben und infolge der Zustimmung durch den Weltverband FIS ein Startrecht für den DSV bekommen.

  • Ski alpin: FIS ändert Reglement nach Causa Luitz

Nach einem Bericht der «Augsburger Allgemeinen» soll der Gebrauch von Flaschensauerstoff bei einem Wettkampf zwar weiterhin verboten bleiben. Die FIS wolle das aber nicht mehr in den Anti-Doping-Regeln verankern, sondern in der Wettkampfordnung. Damit wäre das Inhalieren von Sauerstoff auch nach dem Reglement kein Dopingvergehen mehr.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von max stadler  (maxstadler)
    Betreff Andreas Wellinger: Ich selber habe auch einen Kreuzbandabriss. Die Aerzte sagen, dass ab 40 Jahren nicht mehr operiert wird und dass es ca. 3 bis 4 Monate dauert bis zur Genesung. Ich verstehe nicht, dass es bei den Spitzensportler so lange dauert? Kann mir da Jemand Antwort geben?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen