Zum Inhalt springen

GP in Monaco Ricciardo schnappt sich die Pole

Der Australier Daniel Ricciardo holt sich in Monaco die 2. Pole-Position in seiner Karriere.

Nach den freien Trainings überzeugte Ricciardo auch im Qualifying. Hinter ihm klassierten sich der Ferrari-Pilot Sebastian Vettel und Mercedes-Fahrer Lewis Hamilton.

Hatte das von mir erwartet.
Autor: Daniel Ricciardo

Es war erst Ricciardos 2. Pole-Position in seiner Karriere. Seine erste Pole hatte er vor fast genau 2 Jahren ebenfalls auf dem Stadtkurs von Monaco erobert.

Platz 14 und 16 für Sauber-Piloten

Erneut den Sprung ins Q2 schaffte Charles Leclerc. Der 20-jährige Monegasse im Team von Alfa Romeo Sauber nimmt das Rennen am Sonntag als 14. in Angriff. Der Formel-1-Rookie war vor seinem Heimrennen eine halbe Sekunde schneller als Teamkollege Marcus Ericsson auf Rang 16.

Legende: Video Leclerc: «Hoffe auf Punkte bei mir zuhause» (frz.) abspielen. Laufzeit 0:34 Minuten.
Vom 26.05.2018.

Nicht am Qualifying teilnehmen konnte Max Verstappen. Der 20-jährige Niederländer knallte im 3. Training in die Leitplanken. 2 Stunden reichten nicht, um das Red-Bull-Auto reparieren zu können.

Schweizer Podestplatz in der Formel 2

Louis Delétraz hat in der Formel-2-Meisterschaft zum ersten Mal den Sprung aufs Podest geschafft. Der 21-jährige Genfer belegte beim Sprintrennen in Monaco den 3. Platz, nachdem er am Tag zuvor im Hauptrennen Vierter geworden war. (sda)

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 26.05.2018, 14:55 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.