Zum Inhalt springen

Header

Video
Surer: «Ich hoffe, das sieht am Samstag anders aus»
Aus Sport-Clip vom 03.07.2020.
abspielen
Inhalt

Nach Training in Spielberg Surer: «Wenn es heiss wird, ist Mercedes nicht mehr so überlegen»

Mercedes dominierte auch die ersten Trainings der neuen Formel-1-Saison. SRF-Experte Marc Surer hofft auf mehr Spannung.

Status quo in der neuen Formel-1-Saison: Mercedes dominiert – zumindest in den ersten beiden Trainings in Spielberg (AUT). Geht es nach Kommentator Michael Stäuble und SRF-Experte Marc Surer, so müssen sich die anderen Teams für die neue Saison warm anziehen.

Höhere Temperaturen, mehr Konkurrenz?

Temperatur ist allerdings ein gutes Stichwort. Hier sieht Surer einen Hoffnungsschimmer für die Konkurrenz: «Es war sehr kühl heute. Wenn es heiss wird, ist Mercedes vielleicht nicht mehr so überlegen. Das hat sich in den letzten Jahren gezeigt.»

Besonders enttäuscht habe heute indes das mit hohen Erwartungen in Spielberg fahrende Red-Bull-Team. «Sie haben viel zu viele neue Teile ausprobiert und waren chancenlos. Ich hoffe, das sieht morgen anders aus», analysiert Surer.

Welches Team in den Spielberg-Trainings überraschte und wie die Experten-Einschätzung bezüglich des verhalten gestarteten Schweizer Rennstalls Alfa Romeo aussieht, erfahren Sie im obigen Video-Beitrag.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen