Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Formel 1 Pole Position für Hamilton in Melbourne

Im 1. Qualifying der neuen Formel-1-Saison haben die Teams mit Mercedes-Motoren den Ton angegeben. Auf nasser Strecke sicherte sich Lewis Hamilton die Pole Position. Sebastian Vettel und die Sauber-Piloten verpassten die Top 10.

In Melbourne endete für Weltmeister Sebastian Vettel eine eindrückliche Serie. Der deutsche Red-Bull-Pilot verpasste erstmals seit September 2012 einen Startplatz unter den ersten 10. Er steigt am Sonntag von Position 12 aus in den ersten GP des Jahres.

Vettel von Ricciardo geschlagen

Zudem musste sich Vettel von seinem neuen Teamkollegen Daniel Ricciardo schlagen lassen. Der Australier, der auf diese Saison hin zum Weltmeisterteam wechselte, sorgte mit Position 2 für Furore in Down Under.

Der Brite Lewis Hamilton wird beim Saison-Auftakt von der Spitzenposition ins Rennen gehen. Dritter wurde Teamkollege Nico Rosberg.

Rookie Magnussen stark

Rookie Kevin Magnussen erlebte im McLaren mit Rang 4 einen Traum-Einstand im Qualifying. Die Fahrt des Dänen war zunächst untersucht worden, da er bei gelber Flagge (die nach Kimi Räikkönens Aus verhängt wurde) zu schnell unterwegs gewesen sein soll. Das Verfahren wurde aber nach Konsultation der Bilder eingestellt.

Sauber-Piloten zurück

Für die beiden Sauber-Piloten endete das Qualifying vorzeitig. Während sich der neuverpflichtete Adrian Sutil in der 2. Einheit als 13. aus dem Kampf um die Startplätze verabschiedete, war für den Mexikaner Esteban Gutierrez (19.) bereits nach Runde 1 Schluss.

TV-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen
TV-Hinweis

Verfolgen Sie den GP Australien am Sonntag ab 06:30 Uhr live auf SRF zwei und im Livestream.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Chris Huber , Winterthur
    Es ist schon eine Schande, was Sauber bietet. Das die zu langsam sind, war schon in den Tests ersichtlich! Nun sind bald schon die Marussia und Caterham schneller als Sauber. Aber kein Wunder, wenn man kein Geld hat und einem die Ingenieure davon laufen und man Pay-Driver angagieren muss! Ich frage mich was das noch soll, wieso tun die sich das noch an?
  • Kommentar von Daniele , Obergösgen
    Immer wie mehr verliere ich den Spass an dieser Sportart. Die Rennen sind einfach keine Rennen mehr, Es darf keine richtigen Positionskämpfe mehr geben, Kleinste Berührungen werden schon Bestraft. Ich will auch nicht das es Tode gibt, aber das als Rennen zu bezeichnen ist ein Witz!
    1. Antwort von Roli , Baar
      Nächste Stufe Playstation!!! ;-)
  • Kommentar von M. S. , S.
    Die neuen Boliden sehen nicht nur schrecklich aus, sondern tönen auch dementsprechend ungewöhnlich! Die F1 muss sich wirklich Gedanken machen, wenn sie langfristig attraktiv bleiben wollen...
    1. Antwort von hug , wilen
      ist doch schon lange nicht mehr attraktiv!! und die safty car regel ist wohl auch immernoch gleich. die formel lächerlich!!