Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Qualifying zum GP Frankreich Leclerc durchbricht schwarze Sauber-Serie

Charles Leclerc schafft es beim Qualifying zum GP von Le Castellet in die Top Ten. Die Pole geht an Lewis Hamilton.

Mit der Pole Position hatte Charles Leclerc zwar nichts zu tun. Dennoch sorgte er beim Qualifying zum GP von Frankreich für ein Glanzlicht. Der 20-Jährige schaffte es in Le Castellet erstmals in seiner Karriere ins Q3 und wird am Sonntag von Platz 8 starten.

Für Sauber die Krönung eines tollen Tages:

  • Leclerc fährt die erste Top-Ten-Klassierung in einem Qualifying seit Monza im Jahr 2015 heraus.
  • Mit Marcus Ericsson (15.) erreicht auch der zweite Fahrer des Hinwiler Rennstalls Q2. Dies war ihm zuletzt vor 25 Rennen gelungen.

Kleines Hamilton-Jubiläum

Ganz an der Spitze durfte sich auch Lewis Hamilton freuen. Der Brite sicherte sich die Pole vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas mit seinem letzten Versuch. Für Hamilton ist es die 75. Pole in seiner Karriere.

Nur aus Startreihe 2 wird WM-Leader Sebastian Vettel ins Rennen gehen. Der vierfache Weltmeister im Ferrari verlor allerdings bereits mehr als 3 Zehntel auf die Pole-Zeit. Neben ihm reihte sich Max Verstappen ein.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 23.06.18, 15:55 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Siro Andrianello  (Siro Andrianello)
    Leclerc ist ein Fahrer mit viel Potenzial. Er zeigt schon jetzt konstant gute Leistungen und besigt Ericsson fast immer im Qualifying. Schon einige male in die Punkte gefahren. Kein Wunder wird er als potenzieler Nachfolger von Raikönen gehandelt. Super Fahrer. Nur das Problem ist das Ferrari meist nur erfahrene Fahrer zu sich holt. Hat Leclerc noch keine aber er ist auf dem bestem Wege dazu. Super so Leclerc Sauber auf den aufsteigendem Weg ( und Heute gilt es nocheinmal zu Punkten)
    1. Antwort von Silas Räber  (Silair)
      Für Ferrari noch zu jung, würde er dem Sauberteam noch 2 Saisons richtig gut tun! Hoffe nun auf ein tolles Rennen.
  • Kommentar von Josef Graf  (Josef Graf)
    Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Gilt auch für den italienisch-schwedischen Rennstall Alfa.....
    1. Antwort von Silas Räber  (Silair)
      Klar kann sich einiges wieder verschlechtern. Jedoch sieht man die ständigen Verbesserungen und positiven Entwicklungen an, sieht die Zukunft vielversprechend aus. Wo ganz klar Leclerc auch Teil davon sein sollte.
  • Kommentar von Heinz Mathys  (Heinz Mathys)
    Gratulation, Super Auftritt des Sauber Team. Jetzt morgen den Schwung von heute gleich mitnehmen. Gebt Gas für Punkte.