Zum Inhalt springen

Header

Zusammenfassung Qualifying GP Spanien
Aus Sport-Clip vom 15.08.2020.
Inhalt

Qualifying zum GP von Spanien Hamilton hält Teamkollege Bottas auf Distanz

Gegen Mercedes ist im Qualifying zum GP von Spanien kein Kraut gewachsen. Lewis Hamilton holt seine 92. Pole.

Die Zahlen sind beeindruckend: Neben der 92. Pole Position holte sich Lewis Hamilton im Qualifying zum Grossen Preis von Spanien in Barcelona zum 150. Mal einen Startplatz in der Frontreihe. Der Brite setzte sich einmal mehr vor Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas durch, der knapp 6 Hundertstelsekunden einbüsste. Bottas vergab die Bestzeit kurz vor Ablauf des Qualifyings erst im letzten Sektor.

Mercedes startet damit zum 5. Mal im 6. Rennen von den ersten beiden Plätzen. Max Verstappen (Red Bull), der Sieger des letzten GPs in Silverstone, folgt auf dem 3. Platz. Er verlor 7 Zehntel auf WM-Leader Hamilton.

Sebastian Vettel im Ferrari verpasste einen Top-10-Startplatz zum dritten Mal in Folge. Der vierfache Weltmeister, der in Barcelona mit einem neuen Chassis unterwegs ist, kam nicht über den 11. Platz hinaus.

Lichtblick für Alfa Romeo dank Räikkönen

Zum ersten Mal im 6. Qualifying der verspätet gestarteten Formel-1-Saison schaffte es mit Kimi Räikkönen ein Alfa-Romeo-Fahrer ins Q2. Der Finne wird das Rennen vom 14. Platz in Angriff nehmen. Einen weiteren Rückschlag musste dagegen Teamkollege Antonio Giovinazzi hinnehmen. Er verlor im Q1 auch auf Räikkönen knapp eine Sekunde und muss am Sonntag von ganz hinten starten (20.).

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Den GP von Spanien in Montmelo können Sie am Sonntag ab 14:50 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App verfolgen.

SRF zwei, sportlive, 15.08.2020, 15.00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Konrad Pfister  (Konrad Pfister)
    Absurd dieses Schauspiel. Früher war ich bedingungsloser Fan, aber so geht das gar nicht mehr.
  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Warum RedBull immer noch mit Albon fährt, schrecklich was der da abliefert. Auch Verstappen kommt nicht über dritte Ränge hinweg und ist wieder Mal meilenweit hinter den Mercedes und das bei dem hirrenden Budget von RedBull immer noch kein wirklicher Anwärter auf den WM Titel. Wird noch schlimmer wenn die Budgets nach unten gehen, dann wird RedBull von anderen überholt
    1. Antwort von Samuel Nogler  (semi-arid)
      Mit einem Gisler würde es immerhin für die Top20 reichen, wieso der nicht aufgestellt wird wissen nur die geflügelten roten Ochsen.