Zum Inhalt springen

Header

Zusammenfassung Sprintrennen Imola
Aus Sport-Clip vom 23.04.2022.
Inhalt

Sprintrennen in Imola Hartnäckiger Verstappen gewinnt vor Leclerc – Bottas stark

  • Max Verstappen (NED/Red Bull) gewinnt das Sprintrennen in Imola (ITA) vor WM-Leader Charles Leclerc (MON/Ferrari). Damit erhält der Niederländer 8 WM-Punkte.
  • Leclerc schnappt sich Verstappen beim Start, muss den Weltmeister in der vorletzten Runde aber entscheidend vorbeiziehen lassen.
  • Gemischte Gefühle gibt's bei Alfa Romeo: Valtteri Bottas wird guter 7., Guanyu Zhou scheidet in der 1. Runde aus.

Das 1. von 3 Saison-Sprintrennen über eine Distanz von 100 km entschied Max Verstappen im Red Bull für sich. Der Weltmeister aus den Niederlanden nimmt das Rennen vom Sonntag damit von Startplatz 1 aus in Angriff. Von dieser Position war er auch in den Sprint beim GP Emilia Romagna gestartet, musste den Spitzenplatz aber gleich beim Start WM-Leader Charles Leclerc im Ferrari überlassen.

In der Folge kontrollierte der Monegasse das Rennen von der Spitze aus, beklagte in der Schlussphase aber «Graining» am Vorderreifen – aus dem starken Abbau des Gummis Leclercs wusste Verstappen Kapital zu schlagen: In der 20. von 21 Runden arbeitete sich dieser in die DRS-Sekunde und setzte sich schliesslich entscheidend an die Spitze.

Top 10 ohne Mercedes

Verstappen erhält für seinen Triumph im aktualisierten Sprintformat 8 weitere Punkte, steht damit neu bei 33 Zählern (Rang 5). Nichts zu feiern gab es für die Mercedes-Piloten, die am Freitag bereits in «Q2» hängengeblieben waren. George Russell wurde 11., Lewis Hamilton enttäuschender 14.

Zhou fliegt ab, Bottas kämpft erfolgreich

Während Rookie Guanyu Zhou vom Hinwiler Rennstall Alfa Romeo nach einer Berührung mit Pierre Gasly (FRA/AlphaTauri) bereits in der 1. Runde aus der Entscheidung gefallen war, zeigte sein Teamkollege Valtteri Bottas (FIN) eine starke Leistung. Der Routinier nimmt das Rennen am Sonntag von Startposition 7 aus in Angriff und erhält für seine gute Leistung 2 WM-Punkte.

Die Aufwertung der Sprintrennen mit insgesamt 36 vergebenen Punkten (Ränge 1 bis 8) hat sich ausgezahlt: Während der 21 Runden waren spannende Positionskämpfe im gesamten Fahrerfeld omnipräsent.

Über die volle Distanz geht's am Sonntag

Das Rennen beim Grossen Preis der Emilia Romagna in Imola geht am Sonntag über die Bühne. Ab 14:50 Uhr sind Sie auf SRF zwei und in der Sport App live dabei.

SRF info, sportlive, 23.04.22, 16 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Roland Schneider  (looser)
    Ein 7. Platz für Bottas/Alfa im Rennen morgen wäre so was von schön. Ich drücke die Daumen…
    1. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      Bottas macht einen sehr guten Job,
    2. Antwort von Marco Meier  (ma.meier)
      Auch Zhou fährt stark dieses Wochenende. Hatte Regenpech im Qualifying und gestern ein unnötiger Crash, deshalb leider Start von zuhinterst.
  • Kommentar von Daniel Leuenberger  (Dänu_70)
    Wenn ich den gestrigen Experten Kommentar des Herrn Gisler lese, dann hat RB unter normalen Umständen keine Chance auf eine Pole.
    Scheinbar wurde er heute eines besseren belehrt!
    1. Antwort von Tim Ortlieb  (ortliebtim)
      Simmer ehrlich de Gisler het e sgfühl er weisses immer besser, die Meinig chash sho lang nüm ernst neh
    2. Antwort von Claudine Saner  (C.Saner)
      Vielleicht werden Herrn Gisler’s Kommentare tatsächlich nun mal gesperrt.
    3. Antwort von Claudine Saner  (C.Saner)
      ….wer weiss, vielleicht darf Herr Gisler nun endlich keine Kommentare mehr verfassen. Evtl. schaut SRF nun doch genauer hin.
    4. Antwort von Dieter Hansen  (Dieter H.)
      @Saner: Gisler mag manchmal eine eigene Sicht auf die Dinge haben aber dies ist noch lange kein Grund ihm den Mund zu verbieten. Solange er die Netiquette-Regeln einhält ist es ok. Es zwingt sie niemand, die Kommentare zu lesen…..
    5. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      OrtliebSaner...Mimimimimo, bisch ä Gränni ä eländä Gränni...wie Verstappen der schon wieder rumgemosert hat, amüsiere mich köstlich wenn ich die BubiMax Fans aus der Reserve locken kann.
      Jab dieses Sprintrennen nicht angeschaut, ist ja für fast nichts. Aber klein Mäxchen hat wenigsten 1 Punkt aufgeholt, nur noch 45 Punkte zurück, hagaha, morgen werden es dann wohl 52 Pkt sein.
      Forza Ferrari, Fora Leclerc.
    6. Antwort von Konrad Pfister  (Konrad Pfister)
      Wenn der Hauptgegner Graining hat sind das eben nicht normale Umstände. Graining gibt es in einem normalen Qualifying über 2-3 Runden nicht. Haha!
    7. Antwort von Manuel Meier  (Manu.)
      @gisler das ist gerade einfach nur noch Peinlich...
    8. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      @Meier ich finde sie echt süss, bitte nicht alles ernst nehmen, sonst...aus Spass wurde Ernst, Ernst ist heute 3 Jahre alt....

      Mein Tipp für morcen, Leclerc gewinnt vor Perez und Sainz, Verstappen scheidet wieder aus. Danach ist Petez bei RB die Nr. 1 weil Verstappen mit dem Druck, seinen Titel zu verteidigen nicht klar kommt.
    9. Antwort von Kai Lazarevski  (KaLazJr)
      Lieber Gisler

      Mittlerweile mag ich Ihre Kommentare;) Habe dann immer etwas zum lachen; das muss ich Ihnen lassen… Ich glaube zwar nicht, dass Verstappen ausscheidet, jedoch bin ich auch überzeugt, dass Perez aufs Podium kommt! Er kommt mir dieses Wochenende sehr solide vor. Bin auch gespannt ob das Fiasko von Mercedes einen weiteren Höhepunkt erreicht. Die kommen sich sicher verarscht vor, weil jetzt ohne Motorenvorteil erst ersichtlich wird, dass Mercedes nicht wirklich ein Spitzenteam ist
    10. Antwort von Nicolas Rendi  (Yubel)
      Das ist aber wirklich eine Überraschung (zwinkersmiley), dass eine Aussage von Herr Gisler sich innert wenigen Stunden als falsch herausstellt. Er verfügt doch über ein so grosses Wissen über die Formel 1... Schliesslich weiss der Troll ja, dass er an Aufmerksamkeit kommt, solange er RB oder MV schlecht redet.

      Btw, wie schlägt sich Ihr GOAT? Ah, der wurde von seinem neuen Teamkollegen 3/4 outperformed. Dann sprechen wir doch lieber über "Gränni-Max". Ihr RB-Hass ist doch unglaublich.
    11. Antwort von Daniel Leuenberger  (Dänu_70)
      Mich irritiert eher, dass der Herr Gisler mit seinen sehr despektierlichen Kommentaren gegenüber den Sportlern durch die Netiquette kommt. Siehe Beispiel oben. Aber jedesmal wenn ich dies in einem Kommentar erwähne, wird er von SRF nicht veröffentlicht. Ich versuche meine Kommentare mit Anstand zu verfassen und erwarte, dass SRF dies auch respektiert!