Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Verstappen nach WM-Titel «Ich hoffe, wir sehen nächstes Jahr wieder diesen Kampf»

Nach dem dramatischen Titelgewinn in der Formel 1 suchte Max Verstappen nach Worten – und lobte seinen Kontrahenten.

Lewis Hamilton (links) hat gegenüber Max Verstappen das Nachsehen.
Legende: Fairer Verlierer Lewis Hamilton (links) hatte gegenüber Max Verstappen das Nachsehen. Keystone

In einem verrückten letzten Saisonrennen in der Formel 1 überholte Max Verstappen seinen Dauerrivalen Lewis Hamilton in einem «Alles oder Nichts»-Rennen erst gut 2 Kilometer vor der Ziellinie – nachdem der Mercedes-Star aus England bereits seinen 8. Titel klar vor Augen hatte. Damit hätte er in der ewigen Bestenliste den alleinigen ersten Rang vor Michael Schumacher übernommen. Nix wurde es nach einem Krimi, über den noch lange gesprochen werden wird.

«Ja! Ja! Ja! Oh mein Gott», funkte Verstappen an seine Crew, nachdem er sich mit lediglich 8 Punkten Vorsprung zum ersten niederländischen Weltmeister gekürt hatte. Hamilton erwies sich als fairer Verlierer: «Gratulation an Max», sagte der sichtlich enttäuschte Brite.

«Es ist unfassbar. Ich habe immer weiter gekämpft, und dann ergibt sich diese Gelegenheit in der letzten Runde. Als kleiner Junge träumt man davon, auf dem Podium zu stehen. Und jetzt bin ich Weltmeister», sagte Verstappen, dem von der eigentlich verhassten Rennleitung mit dem Neustart eine letzte Chance geschenkt wurde.

Verstappen fand nach einer von harten Duellen geprägten Saison respektvolle Worte für den Gegner: «Lewis ist ein grossartiger Fahrer und grossartiger Konkurrent. Ich hoffe, wir sehen nächstes Jahr wieder diesen Kampf.»

SRF zwei, sportlive, 12.12.2021, 12:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Kurt Honegger  (kuhone)
    Ein bisschen erbärmlich von srf, dass man es nicht fertig bringt, ein vernünftig auffindbares Klassament des letzten Rennens zu erstellen.
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Kurt Honegger Guten Abend, im verlinkten Ticker des Rennens finden Sie auch das Klassement. Sportliche Grüsse
  • Kommentar von Roland Gasche  (NachDenker)
    Nun mimt er den Grosszügigen ist ja auch einfach wenn man gewinnt, das war im letzten Rennen noch ganz anders. Wäre interessant das Verhalten von Verstappen zu sehen, wenn Hamilton gewonnen hätte.
  • Kommentar von Korina Graf  (Kory)
    Zumindest hat LH nächstes Jahr keinen Wasserträger in seinem Team.
    1. Antwort von markus ellenberger  (ELAL)
      Warum meinen sie keinen wasserträger? Es sind doch immer 2 Fahrer und einer ist die nr. 1 der andere die nr. 2 oder etwa nicht?
    2. Antwort von Beat Leumann  (Sno12opy)
      Russel wird bestimmt nicht die Nr. 1 im Team sein, da muss er sich vorher erst die Sporen im Team abkämpfen.