Zum Inhalt springen
Inhalt

Vettel kassiert Rückversetzung Hamilton hängt die Konkurrenz in nassem Austin-Training ab

Der Brite zeigt sich vom Dauerregen unbeeindruckt und fährt die schnellste Runde. Konkurrent Vettel strauchelt.

Lewis Hamilton
Legende: War der Schnellste im Regen von Austin Lewis Hamilton (vorne). Imago

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat vor der möglichen WM-Entscheidung beim Grossen Preis der USA seine Topform unterstrichen. Auf nasser Strecke dominierte der Brite im freien Training mit einer Zeit von 1:47,502 Minuten. Er distanzierte seinen Rivalen Sebastian Vettel im Ferrari um knapp zwei Sekunden. Der Deutsche wurde lediglich Fünfter (1:49,489).

Live-Hinweis

Verfolgen Sie die Formel 1 in Austin live bei SRF zwei oder in der Sport App:

- Samstag, 20.10. ab 22:55 Uhr: Qualifying

- Sonntag, 21.10. ab 19:30 Uhr: Rennen

Vettel muss zudem einen weiteren Rückschlag einstecken. Der 31-Jährige wird in der Startaufstellung zum Rennen um drei Plätze strafversetzt, weil er im ersten freien Training unter Roter Flagge zu schnell unterwegs war. «In meinen Augen bin ich gleich ausreichend vom Gas gegangen, in den Augen der Stewards offenbar nicht», sagte Vettel.

Sauber schnuppert an den Punkten

Die beiden Sauber-Fahrer bewegen sich mit den Rängen 10 (Charles Leclerc) und 11 (Marcus Ericsson) in aussichtsreichen Positionen für Punktgewinne. Sie verloren auf Hamilton rund 3,5 Sekunden.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.