Zum Inhalt springen

Header

Video
1995 rast Schumacher im Regen von Rang 16 zum Sieg
Aus Sport-Clip vom 08.04.2019.
abspielen
Inhalt

Vor dem Jubiläums-Rennen Regengott Schumi, die Spa-Massenkarambolage und Massas Pech

Die Formel 1 wird am Wochenende 1000 Rennen alt. In einer Mini-Serie blicken wir auf denkwürdige GPs zurück.

Was für ein Husarenstück, welches Michael Schumacher 1995 in Belgien gelang. Von Rang 16 ging der Deutsche ins Rennen, von wo aus er eine sagenhafte Aufholjagd lancierte. Als es zu regnen begann, blieb «Schumi» auf den Slicks. Am Ende wurde sein Mut belohnt: Er setzte sich nach einem unglaublichen Rennen vor Damon Hill durch (siehe Video oben).

Michael Schumacher 1995
Legende: Erarbeitete sich hier den Ruf als «Regengott» Michael Schumacher und eines seiner grössten Meisterstücke in Spa 1995. Keystone

David Coulthard rutschte nach dem Start im Aquaplaning von Spa 1998 aus – und löste eine Kettenreaktion und damit die Mutter alles Massenkarambolagen aus. 13 Boliden waren nach dem grössten Crash der Formel-1-Geschichte reif für die Müllhalde. Weil Michael Schumacher beim Überrunden in den langsamen David Coulthard krachte, gewann Damon Hill vor Michaels Bruder Ralf.

Video
Michael Stäuble über die Massenkarambolage in Spa 1998
Aus Sport-Clip vom 10.04.2019.
abspielen

Brasilien 2008, letztes Saisonrennen: Die Ferrari-Box bejubelte schon den WM-Triumph Felipe Massas. Was sie aber nicht gesehen hatte: Lewis Hamilton schnappte sich im letzten Moment Timo Glock und holte den für den Titel notwendigen 5. Rang. Nie war eine Entscheidung dramatischer gefallen, nie die Freude so schnell der Trauer gewichen.

Video
Hamilton schnappt Massa 2008 den WM-Titel in extremis weg
Aus Sport-Clip vom 08.04.2019.
abspielen
  • Am Donnerstag: Die Schweizer Sternstunden in der F1-Geschichte
  • Am Freitag: Das traurigste, das längste und das skandalöseste Rennen der F1-Geschichte.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.