Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Stäuble: «Strecke belastet vor allem die Vorderreifen» abspielen. Laufzeit 02:58 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.04.2019.
Inhalt

Warm-up mit Stäuble «Erwarte ganz leichte Vorteile für Ferrari»

Der SRF-Kommentator prognostiziert nach den Schanghai-Trainings ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Mercedes und Ferrari.

Glaubt man den Trainings vom Freitag, scheint Ferrari gewappnet zu sein für den GP in China. Michael Stäuble erwartet einmal mehr ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Mercedes.

Der SRF-Formel-1-Kommentator ortet aber einen möglichen Vorteil für den italienischen Rennstall: «In Bahrain hatte Mercedes die Oberhand bei den Reifen. In Schanghai werden die Reifen aber anders belastet. Das lässt aus Sicht von Ferrari hoffen.»

Neben der Ausgangslage an der Spitze äussert sich Stäuble im Video oben ...

  • ... zu den Trainings-Schwierigkeiten von Lewis Hamilton und Charles Leclerc.
  • ... zu den Aussichten der beiden Fahrer von Alfa Romeo.
  • ... zur Strecke in Schanghai.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Denise Casagrande  (begulide)
    "Erwarten" sollte man längst, dass "Motor-Sport-Rennen" verboten sein sollten!! Ach ja, es geht um sehr viel GELD, da kommt eben Profitgier -Lobbyismus/Vetternwirtschaft vor Vernunft und "Lebensgrundlagen-Erhaltung" der Menschheit!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen