Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wegen Rassismus-Aussage Hamilton attackiert Ecclestone: «Ignorant und ungebildet»

Der Brite reagiert mit scharfer Kritik auf die Aussagen des früheren F1-Chefs bezüglich Rassismus.

Lewis Hamilton.
Legende: Ein Mann der klaren Worte Lewis Hamilton. Keystone

Bernie Ecclestone hatte in einem CNN-Interview geäussert, dass Schwarze in vielen Fällen rassistischer als Weisse seien. Als Erklärung für seine Behauptung führte Ecclestone Dinge an, die ihm «im Laufe der Jahre aufgefallen sind».

Es beginnt an der Spitze.
Autor: Lewis Hamilton

Lewis Hamiltons Reaktion auf Ecclestones Aussagen folgte postwendend. Diese seien «ignorant und ungebildet», schrieb der sechsfache Champion auf Instagram: «Wenn jemand, der den Sport über Jahrzehnte geführt hat, so wenig von den tief verwurzelten Problemen versteht, mit denen wir Schwarze jeden Tag umgehen müssen, wie können wir von den Leuten unter ihm erwarten, dass sie es verstehen. Es beginnt an der Spitze.»

Hamilton sieht in den Kommentaren die Bestätigung, «wie weit wir als Gesellschaft noch gehen müssen, ehe es echte Gleichberechtigung gibt».

Auch die Formel 1 hatte sich von Ecclestones Worten distanziert. «In einer Zeit, in der eine Einheit erforderlich ist, um Rassismus und Ungleichheit zu bekämpfen, sind wir mit Bernie Ecclestones Äusserungen absolut nicht einverstanden», hiess es in einem Statement.

Video
Aus dem Archiv: Hamiltons bislang letzter WM-Titel 2019
Aus Tagesschau vom 03.11.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Max Flobim  (Superwoman)
    Selbstverständlich gibt es bei den Schwarzen auch Rassismus. Und selbstverständlich sind bei den Schwarzen sofort Rassismus-Gedanken im Spiel, sobald weisse Erdenbürger mehr erreichen als sie, zB im Geschäft nicht weiterkommen..... schon mehrmals persönlich erlebt. Übrigens meine Hautfarbe ist auch dunkel.... und ich spüre in der Schweiz keinen Rassismus. Aktuell ist es das Thema Nr 1 und dadurch ist es gut möglich, dass es wieder zum Problem wird. Die Medien und Menschen machen es wieder top
    1. Antwort von Noah Hug  (Noah H)
      Wenn es in der Schweiz keinen Rassismus gäbe, weshalb dann der Artikel über die Vorfälle beim Spiel FCSG vs FCZ?
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Recht hat er, leider gibt es viele "ungebildete Funktionäre auf wichtigen Posten" aber Geld stinkt halt noch immer nicht!
  • Kommentar von Enrique Zalotay  (Enrique Zalotay)
    Solche Verharmlosungen und Verniedlichungen sind tödlich...