Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Zu konzentriert beim Gamen Leclerc lässt Freundin 25 Minuten vor der Tür warten

Formel-1-Pilot Charles Leclerc hat die Leidenschaft für Renn-Simulationen Ärger mit seiner Freundin eingebracht.

Charles Leclerc und seine Freundin Charlotte Siné.
Legende: Mittlerweile können sie über das Missgeschick lachen Charles Leclerc und seine Freundin Charlotte Siné. imago images

Dumm gelaufen. Beim Gamen vergass Charles Leclerc komplett, dass er die Haustüre verschlossen hatte. Wie der Ferrari-Fahrer auf Twitter schrieb, liess er seine Partnerin Charlotte Siné am Samstag 25 Minuten vor der Tür warten, weil er zu Hause so konzentriert auf ein Rennen in seinem Simulator war, dass er nichts von seiner Umgebung mehr mitbekam.

«Ich hatte Kopfhörer auf und war sehr fokussiert auf mein Rallye-Rennen», so der 22-Jährige Monegasse. Sein Handy habe er einfach nicht gehört.

Extra Twitch-Abo gekauft

Als Partnerin Siné bewusst wurde, was Sache war, improvisierte sie. Um mit Leclerc Kontakt aufzunehmen, kaufte sie sich ein Twitch-Abo. Dieses ermöglichte Siné, ihren Freund via Chat auf ihr Problem hinzuweisen. Auf der Streaming-Plattform war zu sehen, wie Leclerc aufschreckte, als er plötzlich eine Nachricht seiner Partnerin im Chat sah.

Während der Corona-Pause in der Formel 1 hat Leclerc seine Leidenschaft für das Live-Streaming entdeckt und ist mehrmals wöchentlich bei verschiedenen Spielen und Simulationen zu sehen.

Video
Aus dem Archiv: Leclerc gewinnt auch sein 2. virtuelles Rennen
Aus Sport-Clip vom 19.04.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.