Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

2. Platz in Doha Lüthi verpasst Comeback-Sieg nur knapp

Tom Lüthi gelingt ein fast perfektes Comeback in der Moto2. Zum WM-Auftakt rast er am GP von Katar auf Platz 2.

Ein Topresultat hatte Tom Lüthi im Vorfeld seiner Rückkehr in die zweithöchste Motorrad-Klasse nicht unbedingt von sich erwartet. Platz 7 nach dem Qualifying liess aber auf einen Sprung nach vorne hoffen.

Beim Start gelang dieser noch nicht. Der Emmentaler fiel zunächst ein paar Plätze zurück, während hinter ihm drei Fahrer in einen Sturz verwickelt waren.

Video
Drei Fahrer stürzen kurz nach dem Start
Aus sportlive vom 10.03.2019.
abspielen

Baldassari wehrt Angriffe ab

Dann drehte Lüthi auf seiner Kalex-Maschine aber auf. 4 Runden vor Schluss zog er an seinem Teamkollegen Marcel Schrötter vorbei und übernahm Platz 2.

Nur Lorenzo Baldassari konnte er trotz diverser Angriffe zum Schluss nicht mehr abfangen. Der Italiener rettete auf der Zielgeraden einen hauchdünnen Vorsprung von 26 Tausendstelsekunden ins Ziel.

Im Schatten von Lüthis Comeback überzeugte auch Jesko Raffin. Der Zürcher, als Ersatzfahrer des niederländischen NTS-Teams am Start, holte mit dem 14. Rang WM-Punkte. Dominique Aegerter belegte am Schluss den 18. Platz.

Dovizioso gewinnt in der Königsklasse

In der MotoGP lieferten sich Andrea Dovizioso und der amtierende Weltmeister Marc Marquez einen packenden Kampf um den Sieg. Das bessere Ende behielt der Italiener für sich.

Auf der Zielgeraden vor der letzten Runde zog er an seinem Konkurrenten vorbei und gab die Führung nicht mehr her. Sein Polster war aber noch kleiner als dasjenige von Baldassari: 23 Tausendstel blieben ihm am Schluss. Dritter wurde der Brite Cal Crutchlow.

Video
Das Duell zwischen Dovizioso und Marquez
Aus sportlive vom 10.03.2019.
abspielen

Die Stimmen der Top 3 des MotoGP-Rennens:

Video
MotoGP: Stimmen der Top 3
Aus Sport-Clip vom 10.03.2019.
abspielen

Sendebezug: SRF info, sportlive, 10.03.2019, 16:05 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.