Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Doping-Urteil offiziell Andrea Iannone 18 Monate gesperrt

Der italienische MotoGP-Pilot wird wegen einer positiven Dopingprobe bis im Juni 2021 aus dem Verkehr gezogen.

Andrea Iannone.
Legende: Wird rückwirkend 18 Monate gesperrt Andrea Iannone. imago images

Die Disziplinarkommission des Internationalen Motorsportverbands FIM hat Andrea Iannone rückwirkend für 18 Monate gesperrt. Wegen eines positiven Dopingtests darf der italienische MotoGP-Fahrer bis am 16. Juni 2021 keine Rennen mehr fahren.

Beim GP von Malaysia Anfang November 2019 war bei Iannone in einer Urinprobe das Steroid Drostanolon nachgewiesen worden, weshalb er seit dem 17. Dezember vorläufig suspendiert gewesen war. Nun hat die FIM ihr offizielles Urteil gefällt.

Video
Iannone wird aus dem Verkehr gezogen
Aus sportflash vom 01.04.2020.
abspielen

Iannone will Urteil anfechten

Iannone will jedoch vor dem Internationalen Sportgerichtshof gegen die Sperre vorgehen. Er beteuert, dass die positive Probe wegen des Konsums von kontaminiertem Fleisch zustande gekommen sei.

Die Resultate des Aprilia-Fahrers bei den letzten beiden Saisonrennen 2019 in Malaysia und Valencia – bei denen Iannone nicht gepunktet hatte – wurden gestrichen.

Der Italiener hat bei seinem Team noch einen Vertrag für diese Saison. Allerdings konnte der MotoGP-Tross aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie im Jahr 2020 noch kein Rennen fahren.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen