Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Früher Sturz in Argentinien Ein Nuller für Tom Lüthi

Lorenzo Baldassarri doppelt beim GP von Argentinien in der Moto2-Kategorie nach, Jesko Raffin sichert sich als einziger Schweizer einen Punkt.

Tom Lüthi hatte in Termas de Rio Hondo leider allzu früh Feierabend. Der Emmentaler Moto2-Pilot war im 2. Saisonrennen zwar gut weggekommen und von Startposition 5 auf 3 vorgestossen.

Doch noch in der Anfangsphase des Rennens stürzte der Routinier auf Zwischenrang 8. Der Grund: ein Fahrfehler. Der Schweizer touchierte mit seinem Vorderrad den hinteren Reifen des Südafrikaners Brad Binder und rutschte weg. Glück im Unglück: Lüthi zog sich beim Intermezzo in der 6. Runde keine Blessuren zu.

So erklärte Lüthi per Audio-Nachricht seinen Ausfall:

Baldassarri mit der Bestätigung

So schlecht wie das Rennen aus Schweizer Sicht lanciert worden war, so schlecht endete es auch – namentlich für Dominique Aegerter. Der Oberaargauer kam in der finalen Runde an 15. Stelle liegend vom Kurs ab und fiel noch aus den Punkten. Vom Unglück seines Landsmanns profitierte Jesko Raffin. Der Ersatzfahrer des niederländischen NTS-Teams rutschte so als 15. gerade noch in die WM-Punkteränge.

Wie schon in Katar blieb auch in Südamerika der Italiener Lorenzo Baldassarri auf der Überholspur. Es handelte sich um den 4. Sieg seiner Karriere. Er triumphierte vor dem Australier Remy Gardner und dem Spanier Alex Marquez.

MotoGP: Marquez unantastbar

Polesetter Marc Marquez kam in Argentinien überlegen zu seinem 71. GP-Erfolg – und zum 45. in der Königsklasse. Der Spanier fuhr satte 10 Sekunden Vorsprung heraus. Der Katalane reüssierte vor Valentino Rossi und Andrea Dovizioso.

Für Rossi, der sich in der letzten Runde noch an Landsmann Dovizioso vorbeischob, war es der erste Podestplatz seit achteinhalb Monaten.

Legende: Video Die Schlussphase im MotoGP-Rennen abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus sportlive vom 31.03.2019.

Sendebezug: srf.ch/sport, Web-only-Livestream, 31.03.2019 18:05 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.