Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

«Il Dottore» Rossi wird 40 «Das Alter kann ihm nichts anhaben»

Italiens Motorrad-Legende Valentino Rossi feiert seinen 40. Geburtstag und träumt vom 10. WM-Titel.

«Ich hätte nie gedacht, dass ich mit 40 noch Rennen fahren würde», sagte der jung gebliebene Rossi. Auch wenn ihm in der vergangenen Saison kein Sieg gelang, mithalten kann er noch immer. «Im Gegensatz zu anderen kann ihm das Alter scheinbar nichts anhaben», meint Vater Graziano.

So will Rossi noch mindestens bis Ende 2020 in der Königsklasse MotoGP an den Start gehen. Den Traum vom 10. WM-Titel hat Italiens Volksheld noch nicht aufgegeben.

Ich hätte nie gedacht, dass ich mit 40 noch Rennen fahren würde.
Autor: Valentino Rossi

«Il Dottore» Rossi hat bei 383 Grand-Prix-Starts 115 Mal triumphiert, 232 Podiumsplätze stehen zu Buche. Mehr Siege hat nur Rekord-Weltmeister Giacomo Agostini geholt, Rossis Landsmann stand nach 122 Rennen ganz oben auf dem Treppchen.

Dass Rossi weitermacht, kann der 15-malige Weltmeister verstehen. «Valentino liebt Motorräder, die MotoGP, die ganze Atmosphäre», sagte der 76-jährige Agostini, «da ist es schwierig zu sagen, jetzt mache ich Schluss. Ich habe 3 Tage geweint, nachdem ich meine Karriere beendet hatte.»

Die neue Saison beginnt für Yamaha-Werksfahrer Rossi am 10. März in Doha.

Legende: Video Aus dem Archiv: Rossis letzter Sieg 2017 in Assen abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.
Aus sportaktuell vom 25.06.2017.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jo Egli (Jolly)
    Vale fährt auch mit 40 noch vorne mit ! Ob technisch oder gefährlich, der Dottore weiss was er tut. Seine Erfahrung von weit über 20 Jahren macht ihn nach wie vor zu den besten Piloten im GP Zirkus. Happy Birthday Vale
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Bolliger (jolanda)
    "Il Dottore", wie seine Fans und die Journalisten den Ausnahme-Motorrad-Rennfahrer gerne nennen, hat sicher als Spitzensportler viele Jahre lang die Töff-Sportfans begeistert! Seine fahrerischen Fähigkeiten (ob trockene Rennstrecke, ob im Regen oder im Starthaufen der ersten Kurven, Rossi hatte stets alles fest im Griff! Nur, mit 40 Jahren sollte sich der Italiener von diesem technischen und gefährlichen Sport verabschieden. Es wäre schade, einfach plötzlich "unter fernen fuhren" zu erscheinen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen