Zum Inhalt springen
Inhalt

Qualifying in Valencia Startposition 17 bei Lüthis Derniere

Tom Lüthi ist in Valencia ein gutes Qualifying gelungen. Jesko Raffin hat in der Moto2 die Top 10 im Visier.

Tom Lüthi sicherte sich auf dem Kurs in Valencia Startplatz 17. Die Pole-Position eroberte der Spanier Maverick Vinales. Das Qualifying zum 18. und letzten Grand Prix des Jahres ging bei trockenen Bedingungen über die Bühne.

Der Schweizer Honda-Pilot war im 1. Qualifikationsteil nur minim langsamer als sein Teamkollege Franco Morbidelli (Startposition 15) und als der italienische Altmeister Valentino Rossi (16). Fürs Rennen am Sonntag ist ergiebiger Regen angesagt.

Sturz von Marc Marquez

Nicht ideal lief das Qualifying für den bereits seit einem Monat als Weltmeister feststehenden Marc Marquez. Zu Beginn der 15-minütigen Session stürzte der Spanier. Dabei renkte er sich die linke Schulter aus. Marquez begab sich für kurze Zeit in den Team-Truck und kehrte danach mit dem anderen Motorrad auf die Strecke zurück. Mit nur 0,130 Sekunden Rückstand auf Landsmann Vinales (Yamaha) reichte es dem Honda-Werkfahrer noch zu Startposition 5.

Legende: Video Sturz von Marc Marquez abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.11.2018.

Aegerter zurückgebunden

In der Moto2-Klasse schuf sich Jesko Raffin eine gute Ausgangslage fürs Rennen. Der Zürcher Kalex-Fahrer sicherte sich als Zwölfter eine Startposition in der vierten Reihe.

Dominique Aegerter kam dagegen nicht auf Touren. Der Oberaargauer wird nur von Startposition 24 aus angreifen. Der Italiener Luca Marini, der zuletzt den GP von Malaysia gewinnen konnte, holte sich die letzte Pole der Saison vor Xavi Vierge aus Spanien. Francesco Bagnaia, dem der WM-Titel nicht mehr zu nehmen ist, fuhr die viertschnellste Zeit.

Programm-Hinweis

Verfolgen Sie den letzten Grand Prix der Saison aus Valencia am Sonntag live bei SRF oder in unserer Sport App wie folgt:

  • 12:15 Uhr: Moto2
  • 13:40 Uhr: MotoGP