Zum Inhalt springen
Inhalt

Rang 17 in Aragon Lüthi geht auch im 14. Anlauf leer aus

Legende: Video Auch in Aragon keine Punkte für Lüthi abspielen. Laufzeit 02:32 Minuten.
Aus sportpanorama vom 23.09.2018.
  • Tom Lüthi verpasst als 17. auch beim GP in Aragon den ersten WM-Punkt.
  • Der Tagessieg geht an WM-Leader Marc Marquez.
  • Moto2: Dominique Aegerter (21.) und Jesko Raffin (23.) verpassen einen Exploit deutlich.

Fast über das gesamte Rennen konnte sich Tom Lüthi Hoffnungen auf seine ersten WM-Punkte machen. Am Ende blieb aber die Ernüchterung: Schlussrang 17 und somit steht die Null auch nach 14 von 18 Rennen in der «Königsklasse».

Dabei verlief der Start aus Sicht des 32-Jährigen durchaus verheissungsvoll. Nach wenigen Runden verbesserte sich Lüthi von Startplatz 20 auf den 16. Zwischenrang. Gegen den vor ihm liegenden Tschechen Karel Abraham fand der Schweizer aber kein Mittel. Im Gegenteil: Eine Runde vor Schluss wurde Lüthi gar noch von Scott Redding überholt.

Marquez setzt deutliches Zeichen

Den Tagessieg machten die beiden stärksten Fahrer dieser Saison unter sich aus. In einem packenden Duell setzte sich Marc Marquez schliesslich gegen Andrea Dovizioso durch. Der spanische WM-Leader baute seinen Vorsprung im Gesamtklassement weiter aus. Marquez' Polster auf Dovizioso beträgt neu 72 Punkte.

Die Beiden profitierten auch von einem spektakulären Sturz von Jorge Lorenzo. Der Pole-Setter verschätzte sich in der allerersten Kurve und verlor die Kontrolle über sein Motorrad.

Legende: Video Lorenzos Abflug in der ersten Kurve abspielen. Laufzeit 00:36 Minuten.
Aus sportlive vom 23.09.2018.

Moto2: Aegerter und Raffin enttäuschen

Der von Position 30 aus gestartete Dominique Aegerter konnte im Rennen zwar einige Ränge gutmachen. WM-Punkte brachte der 21. Schlussrang Aegerter aber keine ein.

Neben den Punkten landete auch Jesko Raffin. Im zweiten Rennen nach seiner Rückkehr in die Moto2 kam der 22-Jährige nicht über Platz 23 hinaus. Nach dem Punktgewinn vor zwei Wochen in Misano muss der Zürcher nun einen Rückschlag hinnehmen.

Brad Binder kam zu seinem zweiten Saisonsieg. Der Südafrikaner behielt im Duell mit WM-Leader Francesco Bagnaia die Oberhand.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 23.09.2018, 12:05 Uhr