Zum Inhalt springen

Header

Video
Schreckmoment für Raffin im Training
Aus Sport-Clip vom 25.10.2019.
abspielen
Inhalt

Sturz knapp vermieden Jesko Raffin im Training unsanft angegangen

Der Schweizer Moto2-Fahrer erlebte im freien Training zum GP Australien eine Schrecksekunde. Schuld war Sam Lowes.

Jesko Raffin ist im freien Training zum GP Australien von Sam Lowes beinahe zu Fall gebracht worden. Der Brite berührte den 23-jährigen Zürcher Moto2-Fahrer auf der Start-Ziel-Geraden bei einem Überholversuch. Raffin kam ins Trudeln und musste mit dem Fuss auf dem Asphalt einen Sturz vermeiden – dies bei Top-Speed.

Lowes hart bestraft

Raffin geigte seinem Kontrahenten noch auf dem Kurs die Meinung, Lowes schien seinen Fehler aber nicht einzusehen und schimpfte zurück. Die Stewards sahen allerdings ein schweres Vergehen und versetzten den Briten auf den letzten Startplatz.

Von diesem Zwischenfall abgesehen, gelang Raffin auf seiner NTS ein starkes Training. Er belegte in der Tageswertung den 9. Rang und war damit bestklassierter Schweizer. Tom Lüthi wurde 11., Dominique Aegerter nur 25.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.