Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Vier Saisonsiege Krummenacher ist Supersport-Weltmeister

Der Zürcher verteidigt im letzten Saisonrennen seine WM-Führung und feiert seinen ersten Supersport-Titel.

Randy Krummenacher
Legende: Ein Schweizer Weltmeister Randy Krummenacher imago images

Der frühere Moto-2-Fahrer Randy Krummenacher hat zum Abschluss der Supersport-WM im katarischen Losail Rang 5 belegt. Dies reichte dem 29-Jährigen zum erstmaligen Titelgewinn. Er weist 6 Punkte Vorsprung auf Yamaha-Markenkollege Federico Caricasulo (ITA) auf.

Krummenacher lag seit seinem Sieg im ersten von zwölf Saisonrennen an der Spitze der Gesamtwertung. In der Folge gewann der Zürcher Oberländer weitere drei Rennen und fuhr insgesamt achtmal aufs Podest.

Rückkehr in tiefere Klasse lohnte sich

Nach zehn Saisons in der 125er- und Moto2-Klasse wechselte Krummenacher 2016 in die Supersport-WM, in der mit seriennahen Strassen-Motorrädern bis 600 ccm gefahren wird. Nach einem einjährigen Abstecher in die höher eingestufte Superbike-WM fährt er seit letzter Saison für die italienische Squadra Evan Bros.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.