Zum Inhalt springen

Von der Moto2-EM zur WM Raffin mit 3 weiteren WM-Einsätzen belohnt

Der Zürcher darf nach seinem Punktgewinn in San Marino noch mindestens 3 weitere Moto2-WM-Rennen fahren.

Raffin vor Plakat
Legende: In Aragon, Japan und Australien am WM-Start Jesko Raffin. Keystone

Nach dem GP von San Marino und dem dortigen Punktgewinn ist klar: Jesko Raffin darf noch mindestens 3 weitere Rennen für das Team «Stop and Go» in der Moto2-WM bestreiten. Er tritt sicher noch bei den Rennen in Aragon, Japan und Australien an. Den übernächsten GP von Thailand lässt er aufgrund einer Terminkollision mit der Moto2-EM, welche er als Leader anführt, aus.

Raffin musste beim GP von San Marino vom hintersten Platz aus starten. Danach überholte er mehr als die Hälfte der Fahrer und gewann als 15. einen WM-Punkt. Für die kommende Saison ist weiterhin unklar, ob der Schweizer in der Moto2-WM noch einen Platz erhält.

Legende: Video Raffin mit einer Aufholjagd in der Moto2, Dovizioso gewinnt in der MotoGP abspielen. Laufzeit 02:09 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 09.09.2018.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.