Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

7. Saison der Formel E Mit dem WM-Status in ein ungewisses Jahr

Erstmals wird in der Formel E ein WM-Titel vergeben. Doch ob die Saison beendet werden kann, steht in den Sternen.

Die Formel E ist zu Gast in Saudi-Arabien.
Legende: Saisonauftakt in Riad Die Formel E ist zu Gast in Saudi-Arabien. imago images/Archiv

Stetige Neurungen prägen die Formel E seit ihrer 1. Saison 2014/15. So auch in diesem Jahr. Mit dem Status als offizielle Weltmeisterschaft der FIA steigt die Bedeutung der Rennserie, die am Freitag in Saudi-Arabien in die neue Saison steigt, noch einmal an. Erstmals kann sich der Gewinner der Serie Weltmeister nennen.

3 Schweizer mit dabei

Der grösste Trumpf aus Schweizer Sicht heisst Sébastien Buemi. Zu den insgesamt 24 Fahrern gehören neben dem Waadtländer mit Edoardo Mortara und Nico Müller 2 weitere Schweizer.

340 PS leisten die Boliden der Formel-E-Rennfahrer. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei rund 240 km/h in den weiterhin 45-minütigen Rennen (plus eine Runde). Attack Mode und Fanboost geben Fahrern und Teams zusätzliche strategische Optionen.

Die Modi in der Formel E

Box aufklappenBox zuklappen

Um den Attack Mode, den Angriffsmodus, zu starten, müssen die Rennfahrer die Ideallinie verlassen und die Aktivierungszone durchfahren. Diese schaltet zusätzliche Leistung frei, welche für mehrere Runden genutzt werden kann. Die 5 beliebtesten Fahrer, die vor jedem Rennen von den Fans bestimmt werden, erhalten einen zusätzlichen Fanboost. Diesen zusätzlichen Energieschub können die Fahrer in der 2. Hälfte des Rennens in einem 5-Sekunden-Fenster einsetzen.

Erst 8 Rennen fixiert

Die Formel E ist auch in Corona-Zeiten bestrebt, möglichst viele der ursprünglich geplanten 14 Saisonrennen abzuhalten. Vorerst sind bis Anfang Juni aber erst 8 Rennen fixiert. In der Pandemie fährt die Formel E auf Sicht und will notfalls WM-Läufe spontan vergeben.

Der vorläufige Rennkalender der 7. Formel-E-Saison

Datum Austragungsort
26. FebruarE-Prix Saudi-Arabien in Diriyah (1. Rennen)
27. FebruarE-Prix Saudi-Arabien in Diriyah (2. Rennen)
10. April E-Prix Italien in Rom
24. AprilE-Prix Spanien in Valencia
8. Mai E-Prix Monaco in Monte Carlo
22. MaiE-Prix Marokko in Marrakesch
5. JuniE-Prix Chile in Santiago de Chile (1. Rennen)
6. Juni E-Prix Chile in Santiago de Chile (2. Rennen)
Video
Buemi über die Bedeutung der Formel E
Aus Sport-Clip vom 24.02.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen