Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Buemi fährt in Berlin auf Rang 2 abspielen. Laufzeit 01:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.05.2019.
Inhalt

E-Prix in Berlin Erster Saison-Podestplatz für Buemi

Der Romand fährt in der deutschen Hauptstadt auf den 2. Platz. Der Sieg geht an Lucas di Grassi.

Vor 2 Jahren gewann Sébastien Buemi in Berlin zuletzt einen E-Prix. Nun kehrte er nach einer bislang verpatzten Saison auf die Erfolgsspur zurück.

Der aus der Pole Position gestartete Schweizer fiel zwischenzeitlich zwar auf Rang 3 zurück, hielt das Tempo auf der Strecke am stillgelegten Flughafen Tempelhof aber bis zum Schluss hoch.

Vergne auf Distanz gehalten

In der letzten Runde verteidigte sich Buemi erfolgreich gegen den amtierenden Champion Jean-Eric Vergne (Fr) und wurde 2. Der italienisch-schweizerische Doppelbürger Edoardo Mortara schaffte es als 11. nicht in die Punkte.

Den Sieg schnappte sich Lucas di Grassi (Bra), der nun wie Vergne 2 Saisonerfolge vorweisen kann. Damit verkürzte Di Grassi den Abstand auf den in der Gesamtwertung führenden Vergne auf 6 Punkte.

Offenes Titelrennen

Vor den letzten 3 Läufen präsentiert sich das Titelrennen in der Formel E offen; gleich eine Handvoll Fahrer rechnet sich Meisterchancen aus. Robin Frijns (Ho) liegt als 5. lediglich 21 Punkte hinter der Spitze. Buemi machte dank dem Podestplatz 3 Positionen gut und ist neu 10.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hubert Glauser  (Hubiswiss)
    Übrigens eines dieser 3 Rennen findet in Bern statt, genauer gesagt das nächste in zwei Wochen. Die letzten beiden Rennen finden dann noch in New York. Coole Sache das Bern da mitten drin dabei ist. Eben wie wie es sich für DIE Sportstadt entspricht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen