Zum Inhalt springen

Header

Die letzte Runde in Mexiko City
Aus Sport-Clip vom 16.02.2020.
Inhalt

Formel-E-GP in Mexiko City Buemi im 4. Saisonrennen erstmals auf dem Podest

Der Romand belegt beim Formel-E-GP in Mexiko City hinter Mitch Evans und Antonio Félix da Costa den 3. Platz.

Nach 3 «Nullern» holte Sébastien Buemi in Mexiko City die ersten Punkte in der laufenden Meisterschaft. Der Romand erreichte das Ziel 6,181 Sekunden hinter Sieger Mitch Evans aus Neuseeland. Dazwischen reihte sich der Portugiese Antonio Félix Da Costa ein.

Mit Edoardo Mortara schaffte es ein weiterer Schweizer in die Top 10. Der italienisch-schweizerische Doppelbürger wurde Achter. Neel Jani (14.) und Nico Müller, der das Rennen auf Platz 6 liegend nach einem Unfall früh aufgeben musste, verpassten auch im 4. Saisonrennen die Punkteränge.

Evans übernimmt Gesamtführung

Für Evans war es der 2. Sieg in der Rennserie für elektrobetriebene Autos. Der 25-Jährige übernahm damit in der Gesamtwertung die Führung. Buemi belegt den 13. Gesamtrang, direkt hinter dem letztjährigen Champion Jean-Eric Vergne. Der Franzose beendete das Rennen in Mexiko hinter Buemi als Vierter.

Video
Buemi: «Ich bin glücklich» (engl.)
Aus Sport-Clip vom 16.02.2020.
abspielen

sda/cud

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen