Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Eindrückliche Aufholjagd im chinesischen Sanya abspielen. Laufzeit 01:11 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.03.2019.
Inhalt

News aus dem Motorsport Buemi von der Boxengasse auf Platz 6

  • Sébastien Buemi zeigt in der Formel E Aufwärtstendenzen

Bei der Premiere der Elektro-Rennserie im chinesischan Sanya erreichte Sébastien Buemi den 6. Rang. Wegen eines Bremsproblems musste der Waadtländer das Rennen auf der Hainan-Insel aus der Boxengasse in Angriff nehmen. Von dort aus rollte er das Feld dann von hinten auf. Mit dem 6. Schlussrang egalisierte Buemi sein Bestergebnis vom Saisonauftakt in Saudi-Arabien. Der Italo-Schweizer Edoardo Mortara, vor zwei Wochen Sieger in Hongkong, musste sich mit Platz 10 begnügen. Der Sieg ging an den Franzosen Jean-Eric Vergne.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roger Mayer  (Roger Mayer)
    Buemi wurde 8., da er wegen des Crash mit Robin Frijns nachträglich eine 10 Sekunden Strafe aufgebrummt bekam.
    Und Mortara hat auch eine Strafe erhalten, weil er den Attack-Mode nur einmal genutzt hatte. Dadurch wurde er nur 13.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen