Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Marcel Hirscher geht im Riesenslalom als Top-Favorit an den Start.
Legende: Wer kann ihn schlagen? Marcel Hirscher geht im Riesenslalom als Top-Favorit an den Start. Reuters
Inhalt

Vorschau Riesenslalom Männer Hirschers Rendezvous mit der Geschichte

Alle gegen Marcel Hirscher – so lautet das Motto vor dem WM-Riesenslalom der Männer.

«The Man to Beat»

Einer gegen alle heisst es in dieser Saison im Riesenslalom. Vier von fünf Rennen hat Marcel Hirscher in dieser Saison gewonnen, der 6. Platz in Saalbach war der einzige «Ausrutscher». Für den Österreicher geht es in Are um die insgesamt 10. WM-Medaille – mit einem Titel würde der 29-Jährige mit Rekordmann Toni Sailer gleichziehen (ebenfalls 7 WM-Goldmedaillen).

Zwei Tage vor dem Rennen machte Hirscher eine Erkältung zu schaffen. Die Pressekonferenz im Vorfeld musste er deswegen absagen.

Die Herausforderer

Zwei zweite, ein dritter, ein achter und ein 14. Platz – das ist die Ausbeute von Henrik Kristoffersen in den bisherigen Riesenslaloms dieser Saison. Die Konstanz zeichnet den Norweger nach wie vor aus, aber noch nie konnte er sich in diesem Winter vor Hirscher klassieren.

Neben Kristoffersen sollte man auch die beiden Franzosen Alexis Pinturault und Thomas Fanara nicht ausser Acht lassen.

Die Schweizer

  • Loïc Meillard
  • Thomas Tumler
  • Gino Caviezel
  • Marco Odermatt

In Saalbach-Hinterglemm feierte Loïc Meillard im Dezember seine Podest-Premiere im Riesenslalom. Zuletzt tat sich der Walliser etwas schwer, an einem guten Tag ist aber vieles möglich. Dasselbe gilt für die weiteren Schweizer, die in dieser Saison allesamt schon in die Top 10 gefahren sind.

Die Bedingungen

Das Wetter macht den Organisatoren in Are seit WM-Beginn zu schaffen. Aktuell ist es der Dauerregen und der starke Wind. Für Freitag sind erneut Regen und Plus-Temperaturen vorausgesagt. SRF-Experte Michi Bont ist aber guten Mutes, dass die Piste halten wird.

Die Experten-Prognose

Für den Riesenslalom der Männer drehen wir den Spiess um. Nicht unser Experte Marc Berthod tippt, sondern Sie sind gefragt! Was Sie tun müssen und was es zu gewinnen gibt, erfahren Sie hier:

Der Promi-Tipp

Der ehemalige Riesenslalom-Spezialist Massimiliano Blardone sieht – wenig überraschend – Hirscher zuoberst auf dem Podest. Ob der 7-fache Weltcupsieger Recht behält?

Massimiliano Blardone.
Legende: Traut Kristoffersen keinen Podestplatz zu Massimiliano Blardone. SRF

Das Podest an der letzten WM

  • 1. Marcel Hirscher (Ö)
  • 2. Roland Leitinger (Ö)
  • 3. Leif Kristian Nestvold-Haugen (No)

Männer-Riesenslalom

Auf srf.ch/sport & in unserer Sport App führen wir Sie ab 13:15 Uhr auf das Rennen hin, das auch auf SRF zwei live übertragen wird. Die Läufe starten wie folgt:

  • 14:15 Uhr: 1. Lauf
  • 17:45 Uhr: 2 Lauf

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.2.19, 13:30 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.