Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Pfyl musste hart für WM-Silber kämpfen abspielen. Laufzeit 00:49 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.01.2019.
Inhalt

An der WM der Para-Skifahrer Pfyl fährt dank Kampfgeist zu Silber

Thomas Pfyl beschert der Schweizer Delegation an der Para-WM in Kranjska Gora den 2. Medaillengewinn.

Wie bereits am Montag für Théo Gmür ist es Silber geworden. Thomas Pfyl hatte im WM-Slalom stehend schon zur Halbzeit als Zweiter auf Medaillenkurs gelegen.

Im 2. Lauf konnte der 22-jährige Schwyzer seine Position halten und wurde hinter dem überragenden Arthur Bauchet Vize-Weltmeister. Der Franzose holte einen beträchtlichen Vorsprung von über 7 Sekunden heraus.

Wie ein Befreiungsschlag

Für Pfyl ist der erste Medaillengewinn an den Titelkämpfen in Slowenien ein grosses Glück. In der Stunde des Triumphes liess er nochmals durchblicken, dass die Saison für ihn bislang eher harzig verlaufen ist. «Entsprechend schwierig war die Vorbereitung. Ich musste hart für diesen Erfolg kämpfen.»

Teamkollege Robin Cuche belegte im Schlussklassement den 7. Rang.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.