Zum Inhalt springen

Header

Audio
FIS vertagt Entscheidung (Radio SRF 1)
abspielen. Laufzeit 00:36 Minuten.
Inhalt

Cortina-Entscheidung vertagt FIS entscheidet erst am 6. März über Saisonfinale

Der internationale Skiverband (FIS) hat in einer Telefonkonferenz betreffend des Coronavirus (noch) keine Entscheidung getroffen.

Die FIS vertagte am Montagabend den Entscheid über die Durchführung des Weltcup-Finals vom 18. bis 22. März in Cortina d'Ampezzo. Der italienische Skiort liegt in der Region Venetien, die eine der am meisten vom Coronavirus betroffenen Gegenden in Europa ist.

Das FIS-Council entschied in einer Telefonkonferenz auf Antrag des italienischen Wintersportverbandes, bis am kommenden Freitag zuzuwarten, da dann aktuellere Informationen in Aussicht gestellt wurden.

Kvitfjell findet statt

Für alle weiteren FIS-Veranstaltungen gilt, dass man sich an die Anweisungen der nationalen und regionalen Gesundheitsbehörden halten will, teilte die FIS weiter mit. Damit bleiben die Männerrennen vom kommenden Wochenende im norwegischen Kvitfjell im Programm.

twu/Agenturen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.