Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Junioren-WM in Italien Gold und Bronze für Schweizer Juniorinnen

Nicole Good (Gold in der Kombi) und Lindy Etzensperger (Bronze im Super-G) bescheren der Schweiz 2 weitere Medaillen.

Nicole Good.
Legende: Junioren-Weltmeisterin in der Kombination Nicole Good. Swiss Ski

Die Schweizer Frauen haben an der Junioren-WM in Val di Fassa 2 weitere Medaillen gewonnen. Nicole Good krönte sich in der Kombination zur Weltmeisterin, Lindy Etzensperger errang Bronze im Super-G. Damit steht Swiss-Ski an den Titelkämpfen im Trentino nach 8 der 11 Entscheidungen mit bereits 5 Medaillen zu Buche.

Im Super-G, der sowohl als Einzelrennen wie auch als erster Durchgang für die Kombination gewertet wurde, verlor Etzensperger auf die siegreiche Norwegerin Hannah Säthereng 2 Zehntel. Die zweitplatzierte Österreicherin Julia Scheib war nur um 6 Hundertstel schneller.

Skifahrerin.
Legende: Im Super-G auf dem Podest Lindy Etzensperger. Swiss Ski

Kombi-Spezialistin Good schlägt zu

Nicole Good hatte nach dem Super-G auf Platz 10 gelegen, setzte im Slalom aber alles auf eine Karte und wurde dafür mit WM-Gold belohnt. Die Sarganserländerin setzte sich eine halbe Sekunde vor der Norwegerin Kaja Norbye durch.

Die Frauen haben nun bei jedem der bisher ausgetragenen Rennen eine Medaille gewonnen. Vor Good und Etzensperger hatten Camille Rast (Riesenslalom) und Aline Danioth (Slalom) jeweils Silber errungen. Bei den Männern gewann Lars Rösti Gold in der Abfahrt.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.