Zum Inhalt springen

Mit Federer als Vorbild Wie Feuz die Österreicher auch im Sommer überflügelt

Im Sommer hält sich Beat Feuz auch gerne mit Tennisspielen fit. Und offenbart dabei ungeahnte Qualitäten.

Legende: Video Feuz über Tennis, Federer und Konkurrenz aus Österreich abspielen. Laufzeit 02:31 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.08.2018.

Dass Beat Feuz ausgezeichnet Skifahren kann, ist hinlänglich bekannt. Der Schangnauer gibt aber auch auf dem Tennisplatz eine gute Figur ab. So gewann er vor einem Jahr gar die Vereinsmeisterschaft beim SV Oberperfuss, nahe seinem Wohnort Aldrans bei Innsbruck.

Der Abfahrts-Weltmeister lässt also die Österreicher nicht nur gerne auf den Skis hinter sich, sondern auch im Tennis. Wobei er ähnliche Qualitäten aufweist wie auf der Piste. Er ist schnell, hat Ausdauer und lässt sich nicht aus der Ruhe bringen.

Er ist wohl der grösste Sportler, den es gibt.
Autor: Beat Feuzüber Roger Federer

Im Final der Vereinsmeisterschaft sei sein Gegner eigentlich stärker gewesen, «doch Mitte des 2. Satzes hat er die Nerven verloren. So konnte ich zurückschlagen und das Spiel noch gewinnen».

Wohl fühlt sich Feuz auf der Rückhand, seine grösste Schwäche hingegen ist der Service. «Zum Glück ist das ein allgemeines Manko hier oben», lacht er.

Feuz' Bewunderung für Federer

Sein grosses Vorbild ist selbstredend Roger Federer. «Er ist wohl der grösste Sportler, den es gibt. Ich durfte ihm schon ein paar Mal zu schauen. Es ist sehr beeindruckend, was er alles am Schläger kann. Da bin ich schon neidisch.»

Legende: Video Beat Feuz im Sommertraining abspielen. Laufzeit 03:53 Minuten.
Aus sportaktuell vom 25.08.2018.

Sendebezug: SRF 1, sportaktuell, 25.08.2018, 22:35 Uhr.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.