Zum Inhalt springen

Schweizer Goldregen in Davos Danioth ist Kombi-Weltmeisterin bei den Juniorinnen

  • Aline Danioth gewinnt die Alpine Kombination an der Junioren-WM.
  • Die 19-jährige Urnerin beschert der Schweiz bereits die 5. Goldmedaille in Davos.

Aline Danioth ist zurück auf dem obersten Treppchen bei der Alpinen Kombination an einer Junioren-Weltmeisterschaft. Bereits 2016 in Sotschi hatte die Schweizerin Kombi-Gold geholt.

Heuer triumphierte Danioth in der Endabrechnung mit 0,56 Sekunden Vorsprung vor der Slowenin Meta Hrovat. Dritte wurde Franziska Gritsch aus Österreich. Die Alpine Kombination bestand aus einem Slalom und einem Super-G.

Für Danioth ist es nach Bronze im Spezial-Slalom und Gold im Team-Event die dritte Medaille an der Junioren-WM in Davos.

Legende: Video Danioth: «Dachte, ich fahre wie ein Rosie» abspielen. Laufzeit 01:45 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.02.2018.

Nächstes Gold für die Schweiz

Insgesamt ist es bereits die 5. Goldmedaille für die Schweiz an der Junioren-WM. Vor Danioth hatte Marco Odermatt gleich drei Mal solo triumphiert, dazu gewann er Gold mit dem Team.

Am Dienstag und Mittwoch bestreiten die Männer den Riesenslalom respektive Slalom. Den Abschluss machen die Frauen am Donnerstag mit der Abfahrt.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.