Zum Inhalt springen

Header

Audio
Gmür vor WM und Paralympics
Aus Mehr Sport vom 10.01.2022.
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 17 Sekunden.
Inhalt

Schweizer Para-Skifahrer Der «neue» Théo Gmür vor den nächsten Höhenflügen?

Mit der Para-Ski-WM und den Paralympischen Spielen stehen für den 25-jährigen Skifahrer gleich 2 Highlights an.

An den Paralympischen Spielen in Pyeongchang 2018 war Théo Gmür der grosse Star im Schweizer Team. In Südkorea holte der damals 21-Jährige Gold in der Abfahrt, im Super-G und im Riesenslalom. Die Erfolge haben das Leben von Gmür verändert, unter anderem wurde er zum Behindertensportler des Jahres gewählt.

«Du musst in kurzer Zeit so vieles lernen, das verändert dich. Ich bin jetzt ein anderer Mensch. Also der gleiche Théo, aber mit vielen neuen Erfahrungen», erklärt Gmür.

Für den 25-Jährigen stehen in den kommenden Wochen mit der Para-Ski-WM und den Paralympischen Spielen in Peking gleich 2 Grossanlässe auf dem Programm. Er ist sich bewusst, dass die Erwartungen an ihn gross sind. «Ich möchte mein Bestes geben, um zu zeigen, dass 2018 nicht etwas Einmaliges war, sondern, dass ich diese Leistung wiederholen kann.»

Wie Gmür mit dem Druck umgeht und was seine Ziele sind, erfahren Sie oben im Audio-Beitrag.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen