Zum Inhalt springen
Inhalt

Slalom-Rennen in Levi Plaschy: «Ich setze 700 Franken auf unsere Schweizer»

Bei den Slaloms in Levi ist Didier Plaschy erstmals als SRF-Experte im Einsatz. Er glaubt an die Schweizer Fahrer.

Legende: Video Plaschy: «Wir sind früher vom Ziel zum Start gelaufen» abspielen. Laufzeit 02:06 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.11.2018.

Der frühere Technikspezialist Didier Plaschy ist optimistisch, dass die Schweizer Skifahrer in Levi reüssieren werden. «Ich würde 100 Franken auf einen Sieg von Wendy Holdener setzen», so der Walliser. Bei den Männern würde er gar auf alle 7 Schweizer tippen.

Für Plaschy wird es am Wochenende die Kommentatoren-Premiere. Der 45-Jährige ist sich bewusst, dass er mit seinem Walliser-Deutsch bei der Aussprache aufpassen muss. «Der Walliser sagt ‹Meitini› zu den Frauen. Da muss ich aufpassen, dass ich im Fernsehen das Wort nicht verwende.»

Was Didier Plaschy über den Schweizer Slalom-Nachwuchs denkt und welche Regel er im Weltcup einführen würde, erfahren Sie im Video.

TV-Hinweis

Die beiden Slaloms in Levi zeigen wir Ihnen an diesem Wochenende live auf SRF zwei und in der Sport App. Die Frauen fahren am Samstag, die Männer am Sonntag. Start zum 1. Lauf ist an beiden Tagen jeweils um 10:15 Uhr.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Kon Rubic (rubickon)
    Tja, die ersten 100 Franken sind weg. Mit seiner Einschätzung bzgl. Shiffrin und Holdener lag er total daneben. Und morgen sehen wir dann, ob er vielleicht mit den Männern richtig liegt. Woher soll ein - Innerschwiizer - wissen, wo der Semmering liegt ;-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von René Ruf (RenéR)
      Es geht nicht darum, ob Didier Plaschy wissen "soll" oder gar muss wo Semmering liegt. Sondern um seine Bemerkung im Video: " Semmering - Wien.... wusste gar nicht, dass in Wien Ski gefahren wird." Didier Plaschy ist Walliser, nicht Innerschwiizer.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von René Ruf (RenéR)
    Im Video "liegt" Didier Plaschy geographisch nicht ganz richtig. Semmering ist nicht in bzw. nicht bei Wien. Semmering liegt rund 100km südlich von Wien in Niederösterreich. Gilt als Naherholung & Kurort besonders für die Wiener. Möglich, er verwechselt es mit Simmering, ein Bezirk von Wien. Wird aber interessant & spannend Didier Plaschy zuzuhören. Er hat einen gewichtigen Anteil an der Entwicklung der positiven, erfolgreichen Slalom-Herren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen