Zum Inhalt springen

Header

Video
2 Mal Gesamtweltcup, 4 Mal kleine Kugeln: Die Abrechnung beim Saisonfinale
Aus Sport-Clip vom 14.03.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 56 Sekunden.
Inhalt

Vor Courchevel/Méribel Diese 6 Kugel-Entscheide fallen beim Saisonfinale

Der Sieg im Gesamtweltcup ist bei den Frauen ein grosses Thema, bei den Männern ist er praktisch vergeben. Zudem gibt es noch 4 kleine Kristallkugeln zu gewinnen.

Die spannendste aller Fragen vor dem Saisonfinale in Courchevel/Méribel ist die Entscheidung um den Gesamtweltcup-Sieg bei den Frauen. Mikaela Shiffrin (1245 Punkte) gegen Petra Vlhova (1189) heisst das Duell.

Für Shiffrin spricht, dass sie einen Punktevorsprung (56) mitbringt und im Super-G in dieser Saison viel stärker fuhr als ihre Gegnerin. Vlhova könnte aufholen, weil sie zuletzt im Riesenslalom wieder auf Touren kam. Ein wenig von der bestechenden Slalom-Form, welche das Duo bis zu den Olympischen Spielen aufgewiesen hat, scheinen beide eingebüsst zu haben.

Die Besonderheiten beim Saisonfinale

Box aufklappen Box zuklappen

Bei Saisonfinal-Rennen gelten etwas andere Regeln als bei den übrigen Weltcup-Events. Eine Übersicht:

  • Das Teilnehmerfeld wird reduziert. Nur die 25 besten Athleten der Disziplinenwertung dürfen antreten. Hinzu kommen Athleten, die mehr als 500 Punkte im Gesamtweltcup aufweisen und die Junioren-Weltmeister der jeweiligen Disziplin.
  • Weltcup-Punkte gibt es nur bis und mit Platz 15.
  • Austragungsort: Findet im nachfolgenden Winter eine WM statt, wird das Saisonfinale am WM-Ort ausgetragen. So auch heuer.

Bei den Männern ist die Sache mit dem Gesamtweltcup so gut wie geklärt: Marco Odermatt (1379 Punkte) steht vor dem Triumph. Wegen den 329 Punkten Vorsprung bräuchte sein Verfolger Aleksander Kilde einen Exploit sondergleichen, um den Schweizer, welcher zudem punktelos bleiben müsste, noch einzuholen. Ein Sieg gibt 100 Punkte.

Video
Archiv: Odermatt vor dem Saisonfinale über die Kugel-Entscheide
Aus Sport-Clip vom 13.03.2022.
abspielen. Laufzeit 45 Sekunden.

Diese 4 kleinen Kugeln gibt es noch zu gewinnen

  • Abfahrt Frauen: Mit Corinne Suter hat eine Schweizerin noch leise Hoffnungen auf den Kugel-Gewinn. Klar ist aber: Sofia Goggia, die 75 Punkte Vorsprung aufweist, müsste patzen. Gewinnt Suter, dürfte Goggia maximal 11. werden für einen Schweizer Triumph.
  • Riesenslalom Frauen: Rein rechnerisch sind mit Sara Hector (522 Punkte), Tessa Worley (517), Shiffrin (471) und Vlhova (431) noch 4 Athletinnen im Kugel-Rennen.
  • Abfahrt Männer: Hier duellieren sich Kilde (570 Punkte) und Beat Feuz (547). Möglich wäre ein Erfolg auch für Matthias Mayer (84 Punkte Rückstand) und Dominik Paris (88). Gewinnt Feuz, müsste Kilde 2. werden, um den Schweizer am Kugel-Sieg zu hindern.
  • Slalom Männer: Henrik Kristoffersen ist der Favorit. Er weist 48 Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Lucas Braathen auf. Dahinter lauern auch Linus Strasser (64 Punkte Rückstand), Manuel Feller (70) und Daniel Yule (88).

Diese Entscheide sind bereits gefallen

  • Riesenslalom Männer: An Saisondominator Odermatt (4 Siege in 7 Rennen, 2 Mal 2., einmal 3.) war kein Vorbeikommen, auch wenn Kristoffersen mit zuletzt 2 Siegen in Kranjska Gora nochmals mächtig aufdrehte.
  • Super-G Männer: Eine ähnliche Dominanz zeigte Kilde im Super-G. Im 1. Rennen der Saison noch ausgeschieden, gewann er 4 der weiteren 5 Super-G und wurde einmal nur von Odermatt bezwungen.
  • Slalom Frauen: Dominatorin darf sich auch Vlhova nennen. In 8 Slaloms siegte sie 5 Mal, fuhr 2 Mal auf Rang 2 und klassierte sich zuletzt als 4. Die kleine Kugel ist ihr nicht mehr zu nehmen.
  • Super-G Frauen: Mit Konstanz und 3 Siegen schnappte sich Federica Brignone vorzeitig die Kugel in der zweitschnellsten Disziplin. Keine Kontrahentin konnte regelmässig so starke Ergebnisse einfahren.
Audio
Die Geschichte hinter den bekannten Kristallkugeln
03:32 min
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 32 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.