Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Will er es noch einmal wissen? Training unter Rennbedingungen: Hirscher sorgt für Spekulationen

Marcel Hirscher heizt mit einem Training im Rennanzug und mit Rennski die Spekulationen über ein Comeback an.

Der achtfache, im September 2019 zurückgetretene Gesamtweltcupsieger absolvierte am Samstag eine Einheit mit dem österreichischen Riesenslalom-Team auf der Reiteralm. Marcel Hirscher postete ein Video auf Instagram und schrieb dazu «That's what it is about», was so viel heisst wie, «genau darum gehts».

Er wollte wieder mal ein bisschen Skifahren. Wie ich auf den Bildern sah, ist er immer noch in Form.
Autor: Andreas PuelacherRennsportleiter Österreich

Österreichs Rennsportleiter Andreas Puelacher berichtete in einem ORF-Interview aus Val d'Isère, dass es seinem einstigen Superstar Spass gemacht habe. «Er wollte wieder mal ein bisschen Skifahren. Wie ich auf den Bildern sah, ist er immer noch in Form. Vom Comeback sind wir aber weit weg.» Man würde ihn aber gerne wieder aufnehmen, so Puelacher.

Österreichs schwächelnde Riesenslalom-Equipe wird von Hirschers ehemaligem Trainer Michael Pircher betreut. Vater Ferdinand Hirscher ist ebenfalls als Trainer in dieser Gruppe mit dabei. Vor ein paar Tagen sagte dieser, dass er seinen Sohn gerne dazu überreden würde, wieder loszuziehen.

Video
Archiv: Rückblick auf Hirschers beispiellose Karriere
Aus Sport-Clip vom 04.09.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.