Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

7 Hundertstel fehlen Holdener verpasst 1. Slalom-Sieg erneut nur knapp

Mikaela Shiffrin als ewige Spielverderberin: Wendy Holdener wird zum Saisonabschluss in Soldeu einmal mehr Slalom-2.

Das Podest

  • 1. Mikaela Shiffrin (USA)
  • 2. Wendy Holdener (Sz) + 0,07 Sekunden
  • 3. Petra Vlhova (Slk) + 1,20

Wendy Holdeners Durststrecke verlängert sich: Um den Wimpernschlag von 7 Hundertsteln verpasst sie ihren ersten Slalom-Weltcup-Sieg.

Nach 21 zweiten respektive dritten Plätzen schien Holdeners Tag endlich gekommen. Die Führung nach dem 1. Lauf konnte sie aber nicht verteidigen. Einmal mehr war es Mikaela Shiffrin, die ihr vor der Sonne stand. Die Amerikanerin egalisierte die 40 Slalomsiege von Ingemar Stenmark und ist nach Janica Kostelic die zweite Athletin, die in einer Saison 8 Slaloms für sich entscheidet.

Bei Holdener, die bereits im WM-Rennen von Are die Spitzenposition nicht hatte halten können (sie schied damals sogar aus), war die Freude trotz ihrem 32. Podestplatz im Weltcup hingegen gedämpft.

Die weitere Schweizerin

  • OUT: Aline Danioth

Platz 12 nach dem 1. Lauf hätte für die 21-jährige Urnerin Raum für eine Steigerung gelassen. Tatsächlich gelang Danioth ein flüssigerer Lauf – bis sie unglücklich einfädelte. So bleibt es für sie bei einem Top-10-Resultat im Slalom (Rang 10 in Zagreb).

Der Abschied

Frida Hansdotter, deren Karriere in Soldeu endet, sah es in ihrem letzten Rennen bei der Zieleinfahrt noch einmal grün aufleuchten. Die 33-jährige Schwedin übernahm vorübergehend die Spitze, wurde dann aber von Landsfrau Anna Swenn-Larsson abgelöst und letztlich 5.

Nur noch 16 Fahrerinnen waren nach dem selektiven 1. Lauf überhaupt am Start gestanden. Petra Vlhova, die hinter Shiffrin unbestritten konstanteste Slalom-Läuferin dieser Saison, verlor mit 1,20 Sekunden viel Zeit auf die Siegerin und wurde 3.

Legende: Video Danioths Einfädler abspielen. Laufzeit 00:42 Minuten.
Aus sportlive vom 16.03.2019.

Das weitere Programm

Zum Abschluss steht bei den Frauen am Sonntag noch der letzte Riesenslalom der Saison auf dem Programm. Die Männer bestreiten den Slalom.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.03.2019, 13:05 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.