Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Grosse Ziele für Winterspiele Shiffrin: «Träume davon, in Peking jedes Rennen zu fahren»

Start in jeder Disziplin: Mikaela Shiffrin, die zuletzt ihre Renn-Einsätze dosierte, will bei Olympia das volle Programm bestreiten.

In einer digitalen Medienrunde am Freitag blickte Mikaela Shiffrin weit über den Saison-Auftakt am 23. Oktober beim Riesenslalom in Sölden (live bei SRF zwei) voraus. Im Zusammenhang mit den Olympischen Spielen vom Februar 2022 in Peking verkündete die 26-Jährige: «Ich träume davon, in China jedes Rennen zu fahren.»

Im letzten Weltcup-Winter beschränkte sich die Amerikanerin auf die technischen Disziplinen. Nun scheint sie wieder bereit zu sein für Speed-Einsätze und ein vollbepackteres Programm. Voraussetzung dafür: «Ich muss mich mental noch viel besser vorbereiten.»

Mikaela Shiffrin stösst am Starttor ab.
Legende: Plant wieder den totalen Angriff Mikaela Shiffrin beim Training in Sölden. imago images

Durchwegs das Podest im Visier

Die 2-fache Olympiasiegerin (2014 Slalom/2018 Riesenslalom) möchte auch wieder um den Gesamt-Weltcup mitfahren. 3 Mal konnte sie die grosse Kristallkugel schon erobern, zuletzt war sie Overall-Vierte geworden. «Ich werde alles dafür geben, um in jeder Disziplin um die Podiumsplätze mitzufahren», sagte Shiffrin. Daneben fiebert die Ausnahmeathletin ihren Heimrennen in Killington entgegen, die 2020 ausgefallen waren.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Eric Baumgartner  (Eric Baumgartner)
    Träumen darf jeder aber wie in kein anderer Sportart ist Ski alpin vom Wetter abhängig! Darum wird auch diese Olympia wohl kaum ohne Verschiebungen auskommen und wer alle Rennen fahren will wird es noch schwieriger und ob sechsmal mitgefahren oder zB dreimal top gefahren muss sie dann entscheiden. Etwas darf man nicht vergessen keiner kennt die Olympiastrecken das wird auch für di Kurssetzer nicht einfach.
  • Kommentar von Patrik Stauffer  (Patrik Stauffer)
    Sie träumt davon jedes Rennen zu fahren, und ich wette sie träumt auch davon jedes Rennen zu gewinnen! Wir werden sehen.
    1. Antwort von René Ruf  (RenéR)
      Jede Disziplin ok. Aber alle Rennen wird sie in der Saison 2021/22 sehr wahrscheinlich nicht bestreiten.
  • Kommentar von Christian Arnold  (Chrigu68)
    Sie ist im amerikanischen Team in jeder Disziplin die Stärkste. Außerdem hat sie die grösste Erfahrungen und den Tod ihres Vaters (hoffentlich) verarbeitet. Weshalb soll sie nicht in allen Disziplinen starten? 3 Medaillen (Slalom, Riesenslalom und Super-Ski) sind möglich! Hopp Mikaela!
    1. Antwort von René Ruf  (RenéR)
      Nebst den von Ihnen genannten 3 Disziplinen zählt sie auch in der Kombi zu den Hauptfavoritinnen. Zudem wäre/ist (z.B.) auch noch die Abfahrt. Mehr als 3 Medaillen sind durchaus vorstellbar.